Die neue LEAD digital-Ausgabe | | von Irmela Schwab

Warum Virtual für Marketer bald Reality wird

Karton falten, Handy einlegen und rein ins dreidimensionale Erlebnis: Was sich anfühlt wie echt, ist nur das Ergebnis einer aufwändigen technischen Simulation. Welche Technologien zum Einsatz kommen, um den Panoramablick samt Herzklopfen zu erzeugen und welche Big Player es gibt, beschreibt LEAD digital-Autorin Irmela Schwab in der Titelgeschichte "Virtual ist Realität" in LEAD digital 10/2015. 

Das Marketing steht dabei natürlich im Fokus: Erste Markenartikler wie Mini und Kellogg's haben Virtual Reality bereits dafür genutzt, eigene Welten zu kreieren und den Konsumenten zu involvieren. Doch auch der Online-Handel erhält über VR ganz neue Optionen: wie etwa neue Produkte zu testen oder Waren zu zeigen, die es im Geschäft nicht gibt. 

Lesen Sie mehr dazu in der aktuellen LEAD digital 10/2015 (ET: 21. Oktober 2015).

Warum Virtual für Marketer bald Reality wird

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht