Adsquare | | von Annette Mattgey

Vodafone-Kampagne profitiert von Location Based Advertising

Lokal ausgespielte Display Ads für verschiedene Zielgruppen haben sich für Vodafone ausgezahlt: Die Kampagne für Studenten, Sportler und Geschäftsreisende wurde mit erhöhten Click-through-Raten (CTR) belohnt. Das Mobile Audience Targeting hat Adsquare übernommen. Zu sehen waren die Kampagnen-Motive (siehe Beispiele oben) im Netzwerk des Vermarkters G+J EMS. Zu dessen mobilen Portfolio zählen etwa Angebote wie Brigitte.de, Kino.de, Chefkoch.de und n-tv. Grundlage für die Mediabuchung waren Apps, die über ortsbezogene Inhalte und Funktionen verfügen.

Vodafone wählte als Werbemittel animierte Banner im standardisierten MMA-Format. Erreichen wollte der Mobilfunkanbieter sowohl Bestands- als auch Neukunden, um bei ihnen die Produktbekanntheit der zielgruppenspezifischen Tarife zu stärken. Unter anderem ließ Adsquare die entsprechenden Motive im Campus-Umfeld, an Flughäfen und in der Nähe von Fitness-Studios erscheinen. Der Ansatz von Adsquare kommt dabei ohne den Einsatz von Cookies und personenbezogenen Daten aus. "Im Zentrum unserer Technologie steht die Profilierung von Locations – nicht der von Personen", so Sebastian Doerfel, Geschäftsführer und Co-Founder von Adsquare.

Der Targeting-Anbieter hat die Bundesrepublik in Parzellen von 50 mal 50 Meter aufgeteilt. Jede einzelne ist durch 1500 Datenpunkte bestimmt, die dabei helfen, in Realtime die richtige Zielgruppe zu identifizieren. Dabei arbeitet Adsquare mit den Standortdaten, sofern die User beim Download der App (in diesem Falle des jeweiligen Medienangebots von G+J EMS) eingewilligt haben. "Dieses Opt-In kann von der App  verwendet werden, um dem Nutzer ortsbezogene Inhalte oder eben auch Werbung auszuliefern. Die Bestimmung des Aufenthaltsortes findet über GPS statt, soweit dies verfügbar ist", erläutert Daniel Rieber, Director Business Development bei Adsquare. "Wichtig ist auf Seiten von Adsquare die konsequente Einhaltung der Datenschutzrichtlinien, die unter anderem eine vollständige Anonymisierung der Nutzer verlangt." Ein korrektes Vorgehen ist auch Doerfel sehr wichtig: "Unsere Plattform wurde von Anfang an aus Perspektive des Datenschutzes entwickelt. Dies verschafft uns einen enormen Wettbewerbsvorteil gegenüber internationalen Playern."

Für G+J EMS hat sich die differenzierte Aussteuerung der achtwöchigen Mobile-Kampagne gelohnt: Die Click-through-Raten waren im Durchschnitt 48,8 Prozent höher als bei der Vergleichsgruppe. Am besten funktionierte die Kampagne an der Uni und in der Nähe von Wohnheimen: Die CTR der Studenten war um 58 Prozent gestiegen. Bei den Business-Reisenden zählte der Vermarkter eine um 41 Prozent erhöhte CTR (Sportler: 47 Prozent). "Dank des innovativen Audience Targetings von Adsquare konnten wir unserer definierten Zielgruppe erreichen und das Engagement signifikant steigern," meint Steffen Herterich, Senior Marketing Manager bei Vodafone.

"Die Kampagne wurde zwar im Auftrag von Vodafone durchgeführt, es bestand allerdings zu keinem Zeitpunkt eine Verbindung zu dem Vodafone-Netz oder den Kundendaten", betont Rieber und erläutert den Unterschied der von Adsquare angewandten Location Context Engine-Technologie zu anderen Location Based Advertising-Lösungen: "Bei klassischem 'Geofencing' wird Nutzern Werbung ausgeliefert, sobald sie sich in einem bestimmten Gebiet (z.B. Einzugsgebiet eines lokalen Händlers) befinden. Adsquare geht einen Schritt weiter: Wir haben die Welt in 50 x 50 Meter Rechtecke ("Squares“) aufgeteilt und berechnen auf Basis von unterschiedlichen Datenquellen dynamisch den lokalen Kontext. Hieraus leiten wir ab, welche Zielgruppen sich zu bestimmten Zeiten dort aufhalten. So erreichen wir Business-Traveller z.B. morgens am Flughafen, tagsüber während entsprechender Veranstaltungen und abends in Business-Hotels." Mit seiner Technologie konnte Adsquare bereits Werbekunden wie HRS, Wirtschaftswoche, Yourfone und die Deutsche Bahn überzeugen.

Vodafone-Kampagne profitiert von Location Based Advertising

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht