Digitaler Schlagabtausch | | von Annette Mattgey

Twitter-Geplänkel: US-Finanzmagnat reagiert auf Rapper

Bei Twitter hat der Rapper Drake seinen Meister gefunden: T. Boone Picken, Chef des Finanzinvestors BP Capital. Die Tweets der beiden bestimmten am Donnerstag das Twitter-Geschehen in den USA. Den Anfang machte der Musiker, dem bei Twitter 7,4 Millionen Menschen folgen, mit seiner Äußerung: "The first million is the hardest". Der Satz brachte es auf rund 15.000 Retweets. Die Antwort von Pickens, der Drake nicht folgt, ließ ein paar Stunden auf sich warten, aber dann meldete sich Picken, dessen Vermögen auf 1,4 Milliarden US-Dollar geschätzt wird, folgendermaßen:“The first billion is a helluva lot harder.” Diese Replik kam auf mehr als 8.000 Retweets. Drake, der von Mashable auf Platz 5 der in Social Media aktivsten Musiker gesetzt wurde, gab zurück: "@boonepickens stunted on me heavy.” (frei übersetzt: hat mir gezeigt, wo der Hammer hängt).

Twitter-Geplänkel: US-Finanzmagnat reagiert auf Rapper

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht