Zanox | | von Annette Mattgey

Tablets geben dem M-Commerce großen Schwung

Im Bereich der Tablets liegt der durchschnittliche Bestellwert über alle Tablets hinweg bei 74 Euro, besonders Apple-Anhänger sind bestellfreudig. Das Zanox Mobile Performance Barometer verzeichnet ein Plus von mehr als 50 Prozent beim Mobile Shopping. Die Auswertung analysiert Daten aus sieben europäischen Märkten (Benelux, Deutschland, Frankreich, Italien, Osteuropa, Skandinavien und Spanien) und zeigt Entwicklungen, Trends und Nutzerverhalten im M-Commerce von Januar bis Juni 2014 auf.

Mit außerordentlichen Wachstumsraten von 50 Prozent bei den mobilen Transaktionen und herausragenden 70 Prozent beim mobilen Umsatz, zeigt das erste Halbjahr 2014, dass das Thema Mobile weiterhin richtungsweisend ist (Vergleich der Zahlen erstes Halbjahr 2013 mit dem ersten Halbjahr 2014). Betrachtet man die Entwicklung der mobilen Transaktionen, erkennt man ein deutliches Hoch im Januar – wie bereits in vergangenen Jahren der Nach-Weihnachtsanstieg. Dieser Wert wird im Juni nochmal erreicht und im Juli 2014 sogar noch übertroffen. Auch wenn man die Zahlen der Monate Februar bis Mai mit denen des Vorjahres vergleicht, zeichnet sich ein deutlicher Anstieg in diesem Jahr ab.

 

Wie in 2013 übersteigt das Wachstum der mobilen Umsätze das Wachstum der mobilen Transaktionen – ein deutliches Zeichen, dass die durchschnittlichen Bestellwerte weiter ansteigen.

Ein weiterer Indikator für die Relevanz mobiler Angebote ist der Anteil Mobile (Smartphones und Tablets) an den Gesamttransaktionen. In 2013 lag der durchschnittliche Anteil von Mobile bei neun Prozent. Dieser ist in den ersten sechs Monaten 2014 auf durchschnittlich 13 Prozent gewachsen. Im Juni lag er mit 14 Prozent sogar noch über diesem Durchschnitt.

Tablets sind mit zehn Prozent für fast zwei-Drittel des mobilen Umsatzes verantwortlich, während Smartphones auf vier Prozent kommen – fast ein  Drittel des mobilen Umsatzes. Diese Zahlen unterstützen die These, dass Tablets das mobile Geschäft anführen. Andererseits sehen die Analysten auch  im Smartphone-Bereich großes Potential, insbesondere wenn neue Technologien (Beacons) die Verbindung von Online- und Offline-Geschäft vorantreiben.

Android holt auf

Während Android und andere Betriebssysteme, wie beispielsweise Windows, zulegen, verringert sich der Anteil von iOS wie bereits angenommen. Der durchschnittliche Anteil von iOS lag 2013 noch bei 62 Prozent, wohingegen er sich dieses Jahr auf 50 Prozent verringerte. Android konnte seinen Anteil von 35 Prozent (2013) auf 40 Prozent (2014) steigern. Andere Betriebssysteme, insbesondere Windows, legten von drei Prozent (2013) sogar auf zehn Prozent im Durchschnitt (2014) zu.

Eine interessante Entwicklung zeigt der deutsche Markt: betrachtet man die Verbreitung von iOS zeichnet sich ein deutlicher Abwärtstrend ab. Lag iOS 2012 noch deutlich in Führung mit 75 Prozent, sankt der Anteil in 2013 auf 57 Prozent, um im ersten Halbjahr 2014 noch einmal auf 54 Prozent zu sinken. Im Gegensatz dazu konnte Android deutlich aufholen und das erste Halbjahr 2014 mit einem Anteil von 37 Prozent abschließen.

Tablets als Hybrid zwischen mobilen Endgeräten und Desktops weisen den höchsten durchschnittlichen Bestellwert auf. Im Bereich der Tablets liegt der durchschnittliche Bestellwert über alle Tablets hinweg bei 74 Euro. Betrachtet man das iPad allein, setzt sich dieses mit einem durchschnittlichen Bestellwert von 82 Euro (Januar – Juni 2014) nochmal deutlich ab. Dieser Wert weist zudem eine Steigerung zum selben Zeitraum des Vorjahres von zwei Euro auf (durchscnittlicher Bestellwert Januar – Juni 2013: 80 Euro).

Bei den Smartphones liegt das iPhone mit einem Wert von 63 Euro fast gleichauf mit den durchschnittlichen Bestellwerten über Desktops (68 Euro). Der durchschnittliche Bestellwert über Smartphones ist mit 44 Euro jedoch deutlich niedriger verortet.

Alle Infografiken und zusätzliche Erläuterungen, unter anderem zu den Länder-Unterschieden, hat Zanox in einem Blog-Post zusammengefasst.
 

Tablets geben dem M-Commerce großen Schwung

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht