Gofeminin | | von Frank Zimmer

Springers Frauenportal ersetzt Newsletter durch Whatsapp

Bei Gofeminin.de haben E-Mail-Newsletter ausgedient. Angemeldete Nutzer bekommen statt des wöchentlichen Infobriefs jetzt drei Push-Nachrichten per Whatsapp. Dabei geht es um Nachrichten, Bilder, Gewinnspiele und Sonderaktionen des Frauenportals.

Im April 2014 hatte die Springer-Plattform erfolgreich mit einem Fitness-Dienst experimentiert. 3000 Nutzer hätten sich innerhalb weniger Tage registriert, teilte Gofeminin mit. Die Whatsapp-Nachrichten seien "im Gegensatz zu E-Mails besonders aufmerksamkeitsstark", landeten nicht im Spam-Ordner und erreichten den Nutzer "direkt auf ihrem ständigen Begleiter"  - dem Smartphone.

Gofeminin ist der deutsche Ableger der französischen Aufeminin-Gruppe. Das Unternehmen gehört seit 2007 zu Axel Springer. Die Community umfasst rund 1,7 Millionen Mitglieder.

Springers Frauenportal ersetzt Newsletter durch Whatsapp

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(2) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht