Anzeige

Sponsored Post: Native Mobile Advertising - Unaufdringlich und wirkungsvoll

Mit neuen nativen Formaten für das mobile Marketing hat plista 500 Kampagnen in sechs Monaten umgesetzt und sich damit als größter Native Mobile Advertising Anbieter im deutschsprachigen Raum etabliert.

Native Advertising goes Mobile: Während native Anzeigenformate im "stationären" Internet bereits eine Erfolgsgeschichte sind, wächst der mobile Werbemarkt rasant. Facebook und Google erwirtschaften bereits knapp 70 Prozent ihrer Werbeumsätze im mobilen Segment, so eine aktuelle Studie vom Marktforscher eMarketer.

Allerdings steht mit den kleineren Bildschirmen der mobilen Endgeräte viel weniger Raum für Werbung zur Verfügung als bei Desktop-PCs. Das stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Denn dadurch wird Display-Werbung – wie beispielsweise Banner oder Layer – von Smartphone- und Tablet-Nutzern oft als störend wahrgenommen. Im Extremfall fördern solche Werbeformate nicht das positive Markenimage – sondern können diesem sogar schaden. Unternehmen suchen daher nach neuen Formaten, die von den Nutzern akzeptiert werden.

Die Lösung sind native Mobile Ads, also Werbung und Inhalte von Unternehmen, die zwar als solche gekennzeichnet, aber im Look & Feel einer Seite gestaltet und so im redaktionellen Umfeld eingebettet sind. Die gekonnte Einbettung steigert dabei die Bereitschaft, sich mit den angebotenen Inhalten zu beschäftigen, deutlich. Native Werbeeinblendungen sind durch ihre Gestaltung zwar eher unaufdringlich, aber gerade deswegen erfolgreich.

Im Idealfall kommt dabei eine effiziente Empfehlungstechnologie zum Einsatz, die dafür sorgt, dass die angebotenen Werbeinhalte auch zu den Interessen des jeweiligen Nutzers passen. Wird beispielsweise nach einem bestimmten Thema recherchiert, empfindet man die thematisch passende Anzeige als besonders interessant.

Am Beispiel der nativen Mobile VideoAds von plista lässt sich das besonders gut verdeutlichen: Im Gegensatz zu anderen Formaten, bei denen sich automatisch ein Video über die eigentlichen Inhalte einer mobilen Website legt, wird hier über einen guten Teaser-Text das Interesse des Nutzers geweckt und er startet das Video von sich aus. Es handelt sich also quasi um einen "freiwilligen Werbekonsum" – das Video wird ihm nicht aufgenötigt.

plista hat als Werbe- und Content-Plattform für seine Kunden eine ganze Reihe von nativen Formaten für das mobile Marketing geschaffen und konnte für sie, darunter namhafte Unternehmen wie o2, Volkswagen oder Audible, 500 Kampagnen allein in den vergangenen sechs Monaten umsetzen. Damit hat sich plista als der führende Anbieter von Native Mobile Advertising im deutschsprachigen Raum etabliert. Die Bandbreite reicht dabei von den bewährten nativen RecommendationAds bis zu aufwändigen Mobile VideoAds, die immer auf den qualitativ hochwertigen Inventarflächen der plista Partner ausgeliefert werden. Dazu gehören hunderte von mobilen Webseiten, wie etwa die der "Süddeutschen Zeitung", "n-tv" oder "Die Welt". Inventar aus dem Gaming- oder Dating-Bereich wird dabei explizit ausgeschlossen.

plista GmbH, Torstr. 33-35, 10119 Berlin

plista GmbH, Torstr. 33-35, 10119 Berlin

Bastian Kascha, Head of Mobile Sales, plista GmbH, +49 30 4737537-809, +49 30 484984411

E-Mail an den Ansprechpartner

Sponsored Post: Native Mobile Advertising - Unaufdringlich und wirkungsvoll

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht