Apple | | von Christian Gehl

Neue Gerüchte um das iPhone 6

Auch dieses Mal kann sich Apple die Werbung für das neue iPhone eigentlich sparen: Zwei Monate vor dem kolportierten Verkaufsstart häufen sich die Gerüchte um die Eigenschaften des angeblich heiß erwarteten Computertelefons und natürlich wissen Blogger und Insider nur von wahren Wunderdingen zu berichten. Unter anderem soll der Bildschirm des iPhone 6 aus elastischem Saphirglas sein und jede Berührung fühlbar rückmelden.  

Nun soll es also der 19. September sein. Insider-Quellen zufolge geht das neue iPhone demnach an einem Freitag in den Verkauf, Medien aus China zufolge wird das allerdings erst am Donnerstag darauf der Fall sein, am 25. September. Das ergebe sich aus dem Datum der Präsentation am 15. September, für die chinesischen Urheber der Nachricht bereits eine beschlossene Sache. Zwar hat Apple-Chef Tim Cook bis heute noch nicht einmal von Plänen für ein iPhone 6 öffentlich gesprochen, doch wenn es um das vielleicht berühmteste Produkt der Gegenwart geht, sind Auguren bestens im Geschäft. Und wenn sie recht behalten, werden für Cooks Präsentation nicht mehr viele Neuigkeiten übrig bleiben.

Zwei verschiedene Größen sind im Gespräch, ein 4,7 Zoll-Modell und ein 5,5 Zoll großes Modell, letzteres wird erst für Anfang 2015 erwartet. Apple rundet die Ecken diesmal ab und stattet das iPhone mit einer Abdeckung aus Saphirglas aus, wie Marques Brownlee, der Autor dieses Videos, demonstriert (Woher er das Gerät hat? Direkt vom Fertigungsband, behauptet er)

Das Material ist kratzfest und biegsam, aber wer mit dem Auto drüber fährt, kann sich von seinem Telefon verabschieden, das haben wiederum chinesische Tester vorexerziert:

Mit Spannung dürften Apple-Jünger auch auf die offizielle Bestätigung der Nachricht warten, dass ihr Display ihnen bei jeder Berührung ein fühlbares Feedback gibt.

Dazu wird das neue iPhone nur 6 mm dick sein und damit deutlich dünner als sein Vorgänger. Sogar die Höhe der Order sickerte durch: Aus Taiwan kommt die Meldung, dass Apple bei seinen chinesischen Zulieferern 68 Millionen Stück bestellt habe, deutlich mehr als jemals zuvor.

Fest steht aber nach wie vor nur eins: Die weltweite Hatz auf die nächste Enthüllung rund um das nächste iPhone könnte Apple selbst nicht besser orchestrieren.

Neue Gerüchte um das iPhone 6

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht