Online-Videos | | von Annette Mattgey

Mondelez steigt komplett auf Programmatic Buying um

Der Keks-, Kaffee- und Schoko-Riese Mondelez International wird Mediaplanung und -einkauf seiner Online-Videos künftig über Programmatic Buying abwickeln. Damit hat der US-Konzern den Dienstleister Tubemogul beauftragt. Mondelez International startet damit zuerst in den USA und Kanada, will die Methode aber in weiteren Märkten anwenden. Innerhalb der Media-Agentur Mediavest, die für das USA-Geschäft zuständig ist, wird sich ein eigenständiges Team um Programmatic Buying kümmern und sich mit den Tools von Tubemogul beschäftigen. Mithilfe von Tubemogul will Mondelez bessere Einblicke bekommen, wer die Filme anschaut, sie kommentiert und weiterleitet, um die Kampagnenplanung zu optimieren.

"Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Tubemogul, weil wir damit die Effizienz unserer Videos verbessern können", so Bonin Bough, Vice President für Global Media und Consumer Engagement bei Mondelez International. "Mit Tubemogul bekommen wir transparente Einblicke sowohl bei der Auslieferung als auch beim Preis. Unsere bestehende Infrastruktur und Expertise können wir mit Mediavest weiter ausbauen und uns dabei eng abstimmen zwischen traditioneller Media-Planung und Programmatic Buying."

"Mondelez International war mit seiner Digitalstrategie seiner Zeit schon immer weit voraus", stellt Brett Wilson, Mitgründer und Geschäftsführer von Tubemogul, fest. "Die Art und Weise, wie Mondelez nun Software nutzt, ist wegweisend und wir sind stolz, dass wir im Bereich Video dabei sind."

Der Markenartikler (Oreo, Cadbury, Milka, Philadelphia, Jacobs..) will zehn Prozent seiner TV-Budgets streichen und das Geld in Online-Videos investieren. "Online-Videos haben einen sehr hohen Stellenwert für Mondelez, sowohl international als auch in Nordamerika", sagt Pressesprecherin Valérie Moens. "Durch sie erreichen wir eine höhere Zahl uniquer User und realisieren einen höheren ROI."

In Nodamerika flossen 2013 25 Prozent des gesamten Mediabudgets von Mondelez ind digitale Kanäle. Bis 2016 soll es mehr als die Hälfte sein.

Mondelez steigt komplett auf Programmatic Buying um

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht