Nur bei 13 Prozent aller iPhones weltweit ist Apple Pay aktiviert.
Nur bei 13 Prozent aller iPhones weltweit ist Apple Pay aktiviert. © Foto:Screenshot apple.com

M-Payment | | von Irmela Schwab

Mobile Wallet: Bezahlen per Smartphone kommt langsam in Schwung

Brauchen Sie als Händler heute eine M-Payment-Lösung auf dem Smartphone? Vermutlich noch nicht: Denn nur 13 Prozent der gut 680 iPhones, die weltweit in Gebrauch sind, haben Apple Pay aktiviert. Und gerade mal 31 Prozent der größten hundert Internet-Händler haben Apple Pay integriert - so besagt es eine Studie der VC-Firma Loup Ventures

Im Detail haben 44 Prozent der Retailer Apple Pay am Point of Sale integriert, 40 Prozent innerhalb der App, und 13 Prozent in den mobilen Browsern. Bei den stationären Browsern sind es neun Prozent.

Bei den Banken akzeptieren inzwischen 2091 Geldinstitute weltweit den Bezahlservice Apple Pay. Im Juli 2016 waren es nur 1439 der Häuser. 

Dennoch: Verglichen zu anderen mobilen Payment-Lösungen steht Apple Pay noch ganz gut da. Laut einer Studie von Pymnts.com haben 22 Prozent der Konsumenten Apply Pay zumindest einmal genutzt. Bei Samsung Pay waren es 15 Prozent, bei Android Pay zehn Prozent.

Mobile Wallet: Bezahlen per Smartphone kommt langsam in Schwung

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht