Location Based Advertising | | von Irmela Schwab

Mobile Frischekur für den Handel

Wenn der stationäre Handel über rückläufige Umsätze jammert, ist er selbst Schuld: Mit dem Smartphone halten die Retailer schließlich in den Händen, was ihre Zunft retten kann. Immer mehr Konsumenten nutzen ihre mobilen Geräte als Shopping-Assistenten, lassen sich von ihm ins Geschäft lotsen und letztlich zum Kauf verführen.

Damit wird das Smartphone für den Handel zum zweifelsohne wichtigsten Utensil in der Kundenansprache und der Multikanalstrategie. Insbesondere über Location Based Services können Händler das Einkaufsverhalten von Konsumenten zu beeinflussen und obendrein Einblicke ins Konsumentenverhalten.

Lesen Sie in LEAD digital (Ausgabe 4/2015), welche Tools für effizientes Location Based Advertising unverzichtbar sind, um am Kunden ganz dicht dran zu sein: Von "Indoor-Positioning" bis hin zum neuen Buzzthema "Ambient Intelligence". 

Mobile Frischekur für den Handel

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht