App-Entwicklung | | von Anja Janotta

Mobil-Engagement oftmals noch im "Blindflug"

Das Mobilgeschäft wird für viele Unternehmen zusehends zum Kernthema. Das zeigt die neueste Adobe-Studie "The Quest for Mobile Excellence", die vor allem im Jahresvergleich spannende Trends herausarbeitet. 19 Prozent der Unternehmen operieren demnch mittlerweile nach einem "Mobile First"-Ansatz – vor knapp einem Jahr waren dies nur 13 Prozent. Mehr als ein Drittel aller Unternehmen (34 Prozent) haben dazu im vergangenen Jahr eine klare Mobile-Strategie entwickelt, weitere 20 Prozent von ihnen arbeiten noch daran.
Im Fokus der Aktivitäten stehen insbesondere Apps: 49 Prozent der Unternehmen verfügen heute über eine eigene App – gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um satte 35 Prozent. Allerdings sehen die Studienautoren auch ein Problem dabei: Die Unternehmen würden es allein dabei belassen und richten ihr Mobil-Angebot nicht mehr an den Bedürfnissen der Kunden aus. Drei Viertel der befragten Unternehmen (76 Prozent) erfassten zwar die Downloads bei ihren Apps, aber Parameter, die viel wichtiger für den Umsatz sind, nämlich mobil generierte Leads und Conversion Rate würden von nur wenigen erfasst Erst 40 Prozent messen Leads, nur 38 Prozent Conversion Rates. Die Autoren sehen das als Beweis, dass viele mobile Maßnahmen viel zu häufig ohne valides Wissen um die Nutzer und deren Verhalten ausgespielt würden. Dies sei "ein Blindflug", mit dem Marketing-Budget verschwendet würde.

Weitere einzelne Ergebnisse der Studie sind außerdem:

- Mehr als jedes zweite Unternehmen hat die Notwendigkeit von Responsive Design und einer mobil-optimierten Website erkannt (jeweils 58 Prozent).

- Nur 30 Prozent beschäftigen sich damit, wie sie im Bereich Mobile mit den Kunden interagieren und das Geschäft weiter vorantreiben können.

- Die Verbreitung von Content (81 Prozent) ist das vorrangige Ziel mobiler Apps.

- 62 Prozent der befragten Unternehmen planen in den kommenden zwölf Monaten eine weitere Steigerung ihrer Mobile-Investments.

 Für die Studie (hier zum Download)  befragte Marktforschungs-Partner Econsultancy rund 3.000 internationale Marketing-Entscheider zu ihren aktuellen Mobile-Strategien und -Projekten .

Mobil-Engagement oftmals noch im "Blindflug"

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht