Oracle-Studie | | von Annette Mattgey

Miese App, miese Marke: So denken Digital Natives

Junge Erwachsene beurteilen Unternehmen nach den Mobile-Erfahrungen, die sie gemacht haben. Mehr als die Hälfte lehnt Waren und Dienstleistungen ab, wenn sie von deren Apps enttäuscht sind. Das zeigt die Studie "Millenials and Mobility: How Businesses Can Tap Into the App Generation", die Oracle zusammen mit Opinium Research durchgeführt hat. Für die Untersuchung wurden junge Erwachsene im Alter von 18 bis 34 Jahren in Europa, Asien und Nordamerika befragt.

55 Prozent der Befragten geben an, dass sie Produkte oder Dienstleistungen von Unternehmen kaum in Betracht ziehen, wenn sie von deren Apps enttäuscht sind. Auch das so wichtige Empfehlungsverhalten wird direkt von schlechter Nutzererfahrung beeinflusst. 39 Prozent weisen Freunde und Bekannte eher nicht auf ihnen bekannte Produkte hin, wenn sie vorher schlechte Erfahrung mit den mobilen Anwendungen des Anbieters gemacht haben. Für 27 Prozent sind schwache Apps ein generelles Anzeichen für minderwertige Produkte und schlechten Service, die sie nicht nur selbst nicht nutzen, sondern von denen sie grundsätzlich auch ihren Bekannten abraten.

Grundsätzlich sind junge Erwachsene sehr aufgeschlossen gegenüber mobilen Anwendungen. Drei von vier Befragten (73 Prozent) wünschen sich die Möglichkeit, direkt innerhalb von Apps Produkte oder Dienstleistungen erwerben zu können. 71 Prozent wollen zusätzlich direkt am Smartphone, Tablet und Co. Rechnungen verwalten und fast ebenso viele (65 Prozent) wollen Service-Anfragen stellen und Feedback geben können.  

Was sie am meisten nervt: mangelnde Kundenorientierung. Digital Natives wollen ihre Interessen berücksichtigt sehen und eigenverantwortlich Informationen suchen und Kaufentscheidungen treffen können. Unerbetene und unerwünschte, direkte Ansprache per Push-Nachrichten ist dementsprechend ein Faktor, der junge Kunden abstößt. Mehr als die Hälfte aller Befragten (56 Prozent) wollen überhaupt keine automatisierten Push-Nachrichten erhalten, selbst wenn diese direkt auf sie zugeschnitten sind.

Miese App, miese Marke: So denken Digital Natives

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht