Mairdumont | | von Annette Mattgey

Inspirationen für Traumreisen kommen ab sofort via iPad & Co.

Kaum ein Medien-Genre lebt so stark von den Bilder wie die Reisemagazine. Wie man diesen Anspruch in eine multimediae Umgebung übertregen kann, beweist Mairdumont Media mit einem neuen Reisemagazin. Schon lange hatte der Verlag Mairdumont Media den Plan in der Schublade, nun wird er verwirklicht. „Bisherige Printkonzepte haben uns nicht überzeugt, weil sie einfach nicht innovativ genug waren“, so Geschäftsführer Frank Mair. Jetzt hat das Haus, das die Marco-Polo-Reiseführer herausgibt, den Sprung gewagt: Voraussichtlich im Oktober startet das monatliche „Marco Polo Travelmagazine“.

Das Besondere dabei: Es handelt sich um ein digitales Magazin, das zum einen für Tablets konzipiert ist. Parallel dazu wird es den Titel aber auch für das neue Windows-8-Betriebssystem geben – und online auf der Website sowieso. Das Reisemagazin, das redaktionell von Joachim Negwer betreut wird, ist multithematisch angelegt. In die klassische Falle, in die viele Tablet-Magazine tappen, will man aber nicht geraten, betont Jörg Plathner, der den Geschäftsbereich Digital leitet: „Wir werden multimediale Features nur anbieten, wenn dies für den Leser Sinn macht“ – also etwa Videos und 360-Grad-Fotos. Zu beziehen ist das „Travelmagazine“ bis auf Weiteres kostenlos – finanziert wird es über Werbung. Zudem sind Microsoft und Sam­sung als längerfristige Partner mit im Boot.

Inspirationen für Traumreisen kommen ab sofort via iPad & Co.

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht