Sergey Brin | | von Christian Gehl

Google Glass: Männlicher mit (Daten-)Brille

Hat Sergey Brin etwa doch recht? Smartphones seien unmännlich, hatte er auf der TED-Konferenz in Long Beach kürzlich seinen verblüfften Zuhörern erklärt. Und das, obwohl Google selbst mit seinem Android-Betriebssystem den Weltmarkt für Smartphones beherrscht und 12,5 Milliarden Dollar zahlte, um sich mit Motorola an die Spitze der Bewegung zu setzen.

Und jetzt sollen all die Millionen Männer, die mit dem Finger über ihren kleinen Bildschirm to go wischen, plötzlich keine echten Kerle sein?

Natürlich wollte der Google-Gründer damit vor allem auf das neueste Wunderding seiner Firma hinweisen, auf Google Glass, das wahre und einzige Spielzeug für Männer, so versucht Brin die Brille bei jeder Gelegenheit zu verkaufen. Zuletzt zeigte er sich damit bei der Oscar-Party von "Vanity Fair".

Doch interessieren sich Männer überhaupt für Google Glass, eine Datenbrille, die das Leben wieder einmal einfacher machen soll? Der Online-Branchendienst "Techcrunch" hat sich die Mühe gemacht, die Namen der User, die sich über Google Plus und Twitter für einen Prototypen der Brille bewarben, nach Geschlechtern zu trennen.

Das Resultat: 86 Prozent der Google Plus-Bewerber und 80 Prozent der Twitter-Kandidaten sind männlich. Aufgenommen wurden in diese Statistik nur eindeutig geschlechtsspezifische Vornamen.

Es sieht also ganz so aus, als würden die Early Adopter von Google Glass tatsächlich hauptsächlich Männer sein. Womit Brin wohl erst einmal recht damit hätte, seine Datenbrille als maskulines Must-Have zu bewerben. Ob er Google damit allerdings auf lange Sicht einen Gefallen getan hat, wird sich erst zeigen müssen. Denn um die Frauen für sein Zukunftsprojekt zu gewinnen, muss der Suchmaschinenkonzern jetzt wohl noch erheblich größere Anstrengungen unternehmen, als vor Brins Äußerung – vorausgesetzt, die Datenbrille setzt sich irgendwann überhaupt als Lifestyle-Gadget durch.        

Google Glass: Männlicher mit (Daten-)Brille

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht