1.Dezember | | von Annette Mattgey

Apple engagiert sich für die Aids-Hilfe

Den Welt-Aids-Tag, der am 1. Dezember begangen wird, unterstützen Apple und führende App-Entwickler mit Sonderaktionen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Daten Freitag, 28. November und Montag, 1. Dezember. An diesen Tagen fließt weltweit ein Teil der Apple-Umsätze an den "Global Fund to fight Aids". In einer speziellen Rubrik im App Store unter der Bezeichnung Apps for (RED) werden während der nächsten zwei Wochen 25 Apps mit exklusiven neuen Inhalten angeboten, von denen alle Verkaufserlöse direkt an den "Global Fund to fight Aids" gehen. Darüber hinaus wird Apple weltweit einen Teil seiner Umsätze in den Apple Retail Stores und Apple Online Stores an zwei der bedeutendsten Einkaufstage des Jahres spenden: Freitag, 28. November und Montag, 1. Dezember.

Rot ist die Kampagnen-Farbe, wie sie auch auf der Homepage zur Aktion zu finden ist. "Apple ist ein stolzer Förderer von (RED), da wir davon überzeugt sind, dass das Geschenk des Lebens das wichtigste Geschenk ist, welches man machen kann," sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Acht Jahre lang haben unsere Kunden den Kampf gegen Aids in Afrika durch die Finanzierung lebensrettender Behandlungen unterstützt, die eine äußerst positive Auswirkung haben. Dieses Jahr starten wir unseren bisher größten Spendenaktions-Vorstoß mit Beteiligung der Apple Retail Stores und Apple Online Stores, und außerdem stellen einige der klügsten Köpfe im App Store ihre Talente in den Dienst der Bemühungen."

Als Tim Cook vor einigen Wochen seine Homosexualität öffentlich machte, bekannte er auch, dass seine Situation ihn sensibler für die Nöte anderer gemacht habe. Daher stellt sich Cook gerne in den Dienst der guten Sache - auch wenn es wehtut. Im Sommer war Cook einer der ersten Unternehmensbosse, die am #icebucketchallenge mitgemacht haben. Damals ging es darum, die Krankheit ALS stärker ins Bewusstsein zu rufen.

"Apple ist nicht nur am Kampf, Aids ein Ende zu setzen, beteiligt. Mit Spenden von 75 Millionen Dollar, Tendenz weiter steigend, an den Global Fund als Teil seiner Partnerschaft mit (RED), setzt es einen neuen Maßstab für Unternehmen," sagt Bono, Mitgründer von (RED). "Ich könnte nicht stolzer sein mit ihnen zu arbeiten." Apps for (RED) ist die allererste weltweite App Store-Initiative zur Unterstützung von (RED).

Zwischen Montag 24. November und Sonntag, 7. Dezember werden über die Apps for (RED)-Kampagne im App Store 25 der beliebtesten Apps mit exklusiven neuen Inhalten angeboten. Jedes Mal, wenn ein Kunde eine teilnehmende (PRODUCT)RED-App kauft oder einen exklusiven In-App-Kauf tätigt, gehen sämtliche Erlöse an den Global Fund. Zu den neu geschaffenen Apps bzw. Sonderspielvarianten gehören etwa Angry Birds, Bubble Witch 2 Saga, Die Sims FreePlay, FarmVille 2, Kim Kardashian und viele andere.

Apple engagiert sich für die Aids-Hilfe

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht