Wimdu | | von Annette Mattgey

5 Apps, die jede Reise bereichern

Insiderwissen, Infos zu Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps zum Einkehren - das alles leisten Travel-Apps. Der Ferienwohnungsvermittler Wimdu hat fünf Apps zusammengestellt, die gerade für Städtetrips besonders geeignet sind.

Roadtrippers: Der freundliche Begleiter "on the road"

Lust auf einen Roadtrip? Dann sollte diese App nicht auf dem Smartphone fehlen, denn sie wird definitiv der neue beste Freund des Reisenden. Einfach den Start- und Zielpunkt in der App eingeben und Roadtrippers zeigt die Plätze, die man "on the road" nicht verpassen darf.

Mit einer Datenbank von über 100.000 Orten, bietet die App sowohl lokale Entdeckungen, als auch Karten und sogar Navigation. Ziel ist es, Reisende eher abseits der Touristenpfade zu führen und mit lokalen Geheimtipps zu begeistern. Statt einer allgemein bekannten Fastfood-Kette würde die App daher eher ein spannendes Lokal in der Seitengasse vorschlagen. Verfügbar ist diese App sowohl für Android als auch für iOS.

Detour: Städte einmal anders erkunden

Wer auf geführte Touren steht und trotzdem nicht vom Tour-Guide abhängig sein möchte, für den ist die App Detour genau richtig. Diese bietet einstündige Audio-Touren durch Städte wie etwa London, Barcelona oder San Francisco an. Per GPS-Funktion wird der Standort des Nutzers ermittelt, der dann durch die Stadt dirigiert wird. Auf diese Weise kann gemütlich durch das Künstlerviertel Barcelonas flaniert oder auf den Spuren des Paris der Zwanzigerjahre gewandert werden. Die App ist momentan nur für iOS verfügbar, Android folgt.

Gogobot: Genau nach meinem Geschmack

Gogobot schwimmt mit seinem ansprechenden Design ganz oben auf in der Welt der Travel-Apps. Seine zielgruppenspezifischen Empfehlungen machen die App zu einem cleveren Reisebegleiter. Auf dem Startbildschirm kann zwischen drei Kategorien gewählt werden: stay, eat und play. Sodann öffnen sich Karten mit möglichen Optionen in der Nähe, die Bilder, Bewertungen und Tags zeigen. Besonders die Tags sind für den Nutzer sehr hilfreich, denn diese ordnen die Empfehlungen verschiedenen Kategorien zu - wie Local, Outdoor, Familien, Design, Luxus oder Abenteuer. So sehen die verschiedenen Zielgruppen auf einen Blick, welches Angebot für sie geeignet ist. Die App ist für Android und iOS verfügbar.

Field Trip: Spielerisch, spontan und spannend

Während des Schlenderns durch verschiedene Orte gibt diese App Pop-up-Notizen mit Informationen über einzigartige, häufig auch versteckte Sehenswürdigkeiten, die  gerade passiert werden. Auch Restaurants in der Nähe werden bewertet und auf Discount-Coupons wird aufmerksam gemacht. Alle Empfehlungen basieren auf Vorschlägen von Einheimischen, die ihre Lieblingsplätze zusammengetragen haben. Die App ist für Android und iOS verfügbar.

Dérive: Auf unbekannten Pfaden

Bei dieser App geht es nicht darum, gezielt Attraktionen zu finden. Ganz im Gegenteil: Es geht darum, sich auf dem Weg zu verlieren. Das Prinzip der App ist einfach. Auf dem Bildschirm ploppen Spielkarten auf mit Anweisungen wie "Folge der Sonne" oder "Finde einen Baum". Alle drei Minuten wird ein neuer Spielzug eröffnet, wodurch eine ziellose, aber aufregende Reise durch die Stadt initiiert wird. Auf gut Glück können so tolle Orte entdeckt werden. Die App ist für Android und iOS verfügbar.

5 Apps, die jede Reise bereichern

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht