Verbraucherschutz | | von Annette Mattgey

Zwischenbilanz: Bei diesen Shops sind Retouren weiter kostenlos

Trotz der veränderten Rechtslage bleiben die deutschen Webshops in der Mehrheit kulant. Bei 82 Online-Shops unter den deutschen Top 100 sind Rücksendungen nach wie vor kostenlos. Nur bei 14 Online-Shops – vor allem Technik- und Elektronik-Anbieter – muss der Kunde Kosten für Retouren selbst tragen. Das ergab eine aktuelle Recherche des Rabatt-Portals Deals.com. Vier der 100 untersuchten Online-Shops wurden bei der Auswertung nicht berücksichtigt, da sie u. a. grundsätzlich keine Waren versenden, sondern diese zum Download anbieten (bspw. Songs, Antivirus-Programme)

Für die deutschen Shopper sind kostenlose Retouren nach wie vor eine Selbstverständlichkeit. Daher behalten E-Commerce-Dienstleister wie Amazon, notebooksbilliger.de, Conrad und Bonprix ihre Praxis bei und bieten auch weiterhin kostenfreie Warenrücksendungen an. Seit dem 13. Juni 2014 gelten neue Regelungen im EU-Verbraucherschutz beim Online-Shopping. Demnach dürfen Online-Händler die Rücksendekosten für bestellte Waren auf den Kunden umlegen – unabhängig vom Kaufpreis der Produkte. Allerdings haben die Anbieter jeweils eigene Regeln: So ist eine kostenlose Retoure  bei den meisten Anbietern nur innerhalb der gesetzlichen Frist von 14 Tagen ab Erhalt der Ware und nach vorigem Widerruf möglich. Einige wenige Online-Händler, wie zum Beispiel Zalando oder Kfzteile24, bieten ihren Kunden einen zusätzlichen Anreiz, indem sie die Widerrufsfrist auf bis zu 100 Tage verlängern. Bei ausgewählten Shops ist der kostenlose Rückversand an weitere Bedingungen, beispielsweise an einen bestimmten Bestellwert, gebunden. Ein Blick in die AGBs der Shops schafft hier Klarheit.

"Indem Online-Shops die Rücksendekosten weiterhin übernehmen, gehen sie gezielt auf dieWünsche der Internetkäufer ein – und sie halten an einem wichtigen Wettbewerbsvorteil gegenüberdem stationären Handel fest", so Tobias Conrad, General Manager von Deals.com. "Unsere Studienergebnisse zeigen, dass für rund die Hälfte der Deutschen die Möglichkeit zum kostenlosen Rückversand Online-Shopping überhaupt erst attraktiv macht." 73 Prozent haben schon mal online bestellte Ware zurückgeschickt – bei den unter 30-Jährigen haben sogar fast vier von fünf schon einmal Online-Bestellungen  retourniert. 88 Prozent gaben an, ihr Kaufverhalten ändern zu wollen, wenn sie Rücksendekosten übernehmen müssten – unter anderem würden sie dann wieder häufiger in Ladengeschäften einkaufen.

Die komplette Liste der 100 umsatzstärksten deutschen Online-Shops und ihrer Rücksendebedingungen hat Deals.com hier auf dieser Website zusammengestellt (bitte scrollen).

Zwischenbilanz: Bei diesen Shops sind Retouren weiter kostenlos

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht