Vine geht, Amazon Echo kommt
© Foto:Yvonne Göpfert

Wochenrückblick | | von Yvonne Göpfert

Vine geht, Amazon Echo kommt

Haben Sie schon Lebkuchen vernascht und am Glühwein genippt? Nein? Dann aber schnell! Denn jetzt geht es wieder los bis Weihnachten: Endspurt-Mails, Trends 2017 – die Zeit der Rückblicke und Ausblicke hat begonnen. Einen würdigen Rückblick wird Vine bekommen. Diese Woche hat Twitter verkündet, den Dienst abzuschalten. Parallel verlieren auch noch 300 Mitarbeiter ihre Jobs bei Vine-Besitzer Twitter.

Erfreulicher sind die Ausblicke: Aktuell denken wir, dass Mobile SEO der große Trend in 2017 wird, während gute One-to-One-Konzept im E-Mail-Marketing Trend bleiben. E-Commerce-Händler wiederum müssen sich mit einfacheren Kaufprozessen und Experience Design herumschlagen. Das heißt,eine emotionale Einkaufswelt kreieren, um den User neugierig zu machen und in Kauflaune zu bringen.

Und was heißt gutes One-to-One-Marketing? Hier darf man staunen. Denn nicht unbedingt neue Nutzer gewinnen ist zielführend. Besser, man kümmert sich um die, die man schon kennt. Der US-amerikanische Rolladenhersteller 3 Day Blinds hat das mal probiert und die Reichweite seiner Werbung reduziert, indem man seine Marketingaktivitäten auf Personen fokussierte, die sich bereits mit den Produkten der Marke beschäftigt hatten. Das Ergebnis klingt nach Weihnachten: Das Unternehmen konnte seine Akquisitionskosten um ein Fünftel senken und den Cost-per-Lead ROI um 140 Prozent erhöhen, erzählt Richard Robinson, Managing Director EMEA beim Technologieanbieter Turn.

Doch vom One-to-One-Marketing zurück zum Handel – schließlich startet so langsam das Weihnachtsgeschäft. Und das wollen auch Handelsplätze wie Ebay und Mydealz.de nutzen. Mydealz will neue Kunden gewinnen und setzt dazu auf einen Kurzfilm. Die Hauptrolle spielt dort eine ansteckende Krankheit namens Fear of paying too much (FOPM). Weihnachts-Shopper, die bedroht sind, finden Hilfe auf der Landing-Page Fopm-hilfe.org. Dort retten Schnäppchen die Seele und das Weihnachts-Portemonnaie. Falls Sie jedoch bei Mydealz nichts finden ist Ebay der Place to shop. Unter dem Motto 'Genau deins' beweist ein Video, dass jeder bei Ebay genau das findet, was er sucht - ob gewerblich oder privat, neu oder gebraucht. Die Kampagne konzentriert sich zunächst rein auf die Marke, Ende November wechselt sie dann in die Weihnachtsphase. Für beide Phasen gibt es einen 20-Sekünder. Interessantes Detail am Rande: Gedreht wurde mit echten Kunden – böse Zungen  könnten Laien sagen.

Da kann Amazon nur müde lächeln. Bastelt der Konzern für alle Lebenslagen doch an der Zukunft. Und die heißt Amazon Echo. Amazon Echo, der kleine Lautsprecher, der alle mögliche Fragen entgegennimmt und daraufhin die Musik lauter stellt, das Wetter prophezeit oder die Nachbestellung von Druckertoner in die Wege leitet, ist jetzt in Deutschland angekommen. Ausgewählte Haushalte dürfen Amazon Echo seit dieser Woche testen, Amazon will verbessern. Nämlich die sprachlichen Fähigkeiten von Alexa, der Spracherkennung, ohne die Amazon Echo kein Echo bieten könnte. Da hat man bei Amazon mit all den schönen deutschen Dialekten und den vielen Doppelbedeutungen einzelner Wörter sicher eine Menge zu tun! Kleine Bitte an alle Tester: Fragt doch mal nach passenden Weihnachtsgeschenken für Ehe-Mann/Ehe-Frau. Und prüft, ob Lebkuchenkauen oder 8 Gläschen Glühwein ein Problem für Alexa sind.

Vine geht, Amazon Echo kommt

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht