Für die Studie "Connected Commerce 2016" hat DigitasLBi die Einkaufstrends von 15 Ländern analysiert.
Für die Studie "Connected Commerce 2016" hat DigitasLBi die Einkaufstrends von 15 Ländern analysiert. © Foto:DigitasLBi

DigitasLBi-Studie | | von Markus Schmelzer

So kauft die Welt ein

In einer Studie hat die Marketing- und Technologieagentur DigitasLBi die neuesten globalen Einkaufstrends beobachtet. Für die Studie mit dem Titel "Connected Commerce 2016" wurde das Einkaufsverhalten von Konsumenten in 15 Schlüsselmärkten untersucht.

Laut den Ergebnissen erwartet der Konsument 2016 bei Online-Käufen eine Lieferung innerhalb eines Tages und holt sich gerne Zweitmeinungen ein. Hierfür werden andere Konsumenten und ganz besonders Freunde und Familienmitglieder zu ihren Erfahrungen befragt.   

Den stationären Einzelhandel wollen 38 Prozent der Befragten aufsuchen, um Produkte vor dem Kauf auszuprobieren. Die Erfahrung des Verkaufspersonals ist für die Kunden kaum ausschlaggebend .

Infografik

Die Studie zeigt die globalen Einkaufstrends 2016 auf.

Besonders interessant sind laut Anke Herbener, CEO von DigitasLBi in Deutschland, die zahlreichen regionalen Unterschiede. Beispielsweise kaufen die Italiener im Vergleich zu anderen Nationen am liebsten in ihrer Küche ein, hören aber auch am wenigsten auf ihren Bekanntenkreis. Da wiederum sind die Deutschen Spitzenreiter. 

Selbst aus dem Bett heraus wird bestellt - zumindest Modeartikel und Gesundheits- und Pflegeprodukte. Das wertet Fern Miller, Chief Marketing Officer International bei DigitasLBi so: "Egal ob es die Suche nach Modeprodukten im Bett oder der Einkauf mit Wearables ist: Indem wir die Vernetzungseffekte der Verkaufswege aufzeigen, können smarte Marken ihren Service und letztendlich ihre Performance steigern."
Die komplette Studie steht hier zum kostenlosen und freien Download bereit.

So kauft die Welt ein

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht