Alles easy: Bezahlen mit Paypal.
Alles easy: Bezahlen mit Paypal. © Foto:Paypal

Crossmediale Kampagne | | von Annette Mattgey

Paypal bringt "neues Geld" mit Werbeoffensive unter die Leute

Der Zahlungsdienstleister Paypal will die Deutschen an das "neue Geld" gewöhnen. Dazu startet das Unternehmen eine Markenkampagne in nie gekannten Dimensionen. TV, Kino, Online-Video, Digital Display, Out of Home und Social Media zählen zu den Kanälen, in denen die Kampagne bis Jahresende zu sehen ist. Zielgruppe sind online-affine 18- bis 59-Jährige, darüber hinaus richten sich Teile des Auftritts speziell an die digital-affine Zielgruppe der 18- bis 29-Jährigen.

Den Claim "Paypal ist das neue Geld" erläutert Anja Urlichs, Director Marketing für Deutschland, Österreich und Schweiz bei Paypal: "Die Kampagne präsentiert Paypal als die neue Art zu bezahlen, die unser aller Leben einfacher macht". Vielfalt ist das Thema, das sich durch die ganze Kampagne zieht: "Es geht nicht nur um das Bezahlen beim klassischen Online-Shopping, sondern auch um das Teilen von Kosten für gemeinsame Unternehmungen mit Freunden und Familie." Paypal biete für viele Geld-Situationen die passende Lösung, so Urlichs. Gerade in Deutschland schadet Aufklärung zum Thema Payment nicht. Hier hinken die Deutschen noch hinterher, die Zukunftsaussichten sind jedoch gut, wie eine Studie von Visa Europe ermittelte.

In den USA begann die Kampagne - die erste nach der Trennung von Paypal und Ebay - bereits im Februar mit einem TV-Spot während des Super Bowl. Die Kreation stammt von Crispin Porter + Bogusky LA, die Produktion leitete Regisseur Nabil Elderkin. Die Adaption des Werbefilms für den deutschen Markt hat Paypal in Zusammenarbeit mit Havas Worldwide München vorgenommen.

Neben Fernsehwerbung auf allen reichweitenstarken Privatsendern setzt die Kampagne auf weitere Kanäle wie Kinowerbung, aber auch digitale Kanäle und Out-of-Home: Online-Shopping inklusive der Vorteile des schnellen Bezahlens mit One Touch stehen im Mittelpunkt von Werbemaßnahmen an Bahnhöfen und Bushaltestellen in Berlin, Frankfurt, Hamburg und München.

Display-Marketing und Social Media-Advertising konzentrieren sich auf Online-Shopping, das schnelle Bezahlen mit One Touch, den Paypal-Käuferschutz sowie Dienste wie Paypal.Me und das Senden von Geld an Freunde und Familie mit der Paypal-App. Im Bereich Online-Video werden 15-sekündige Videos speziell zu diesen Themen zu sehen sein.

Im Rahmen der digitalen Maßnahmen und Out-of-Home setzt Paypal stark auf kontextbasierte Werbung mit Botschaften, die auf konkrete Situationen eingehen, in der sich der jeweilige Betrachter befindet. Beispiele sind mobile Banner in Apps zum Thema "Teile dir die Kosten fürs Taxi" und Poster an Wartepunkten wie Haltestellen zum Thema "Wartezeit zum Online-Shopping nutzen und Zeit sparen". Die Landing Page zur Kampagne findet sich unter https://www.paypal.de/newmoney.

Von 2002 bis 2015 gehörte Paypal zu Ebay, seit Juli 2015 sind beide Unternehmen wieder auf sich gestellt. Paypal hat die Trennung gut verkraftet und überrascht mit sehr guten Quartalszahlen: Im ersten Quartal kletterten die Erlöse verglichen mit dem Vorjahreswert um 19 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar. Der Gewinn stieg um 43 Prozent auf 365 Millionen Dollar. Aktuell unterhalten weltweit 184 Millionen Menschen ein Konto bei Paypal. Auch bei der Zahl der Transaktionen gibt es einen Aufwärtstrend, besonders stark ist er bei mobilen Zahlungen. 

Der deutsche TV-Spot (30 Sek):

Der Super Bowl-Spot (55 Sek; 1,8 Mio. Views):

Paypal bringt "neues Geld" mit Werbeoffensive unter die Leute

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht