Mediaplanung | | von Annette Mattgey

Nix verpassen mit dem E-Commerce-Kalender

Valentinstag, Fußball-WM, Oktoberfest - jedes Jahr hat seine Highlights, teils an festen Tagen, teil an beweglichen Terminen. Neben Weltereignissen hat jede Branche noch ihre eigenen Messen und Saisontermine. Wer seine Kampagnenplanung daran orientieren will, dem hilft ein Blick auf den E-Commerce-Kalender. Hinter der Idee steht Andreas Graap, Geschäftsführer der Onlinemarketing-Agentur Angron. Graap weist auf weitere Anknüpfungspunkte hin, die saisonal begründet sind: „Fitness- und Abnehmthemen haben im Januar Hochkonjunktur. Die guten Neujahrsvorsätze, der Ausblick auf den Sommerurlaub und das reichliche Weihnachtsessen bringen viele auf den Geschmack einer Diät. Wer in diesem Segment tätig ist und seine Kampagne nicht auf den Punkt zum Laufen bringt, hat die Chance in diesem Jahr vergeben und verliert potenzielle Kunden.“
Hier die Übersicht für 2014:

E-Commerce Saisonkalender
Nix verpassen mit dem E-Commerce-Kalender

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht