Otto Now richtet sich auch an junge Leute, die wenig Geld zur Verfügung haben.
Otto Now richtet sich auch an junge Leute, die wenig Geld zur Verfügung haben. © Foto:Otto

Neues Geschäftsmodell | | von Annette Mattgey

Mieten statt kaufen: Das bietet ab sofort Otto Now

Wer seinen neuen Fernseher, seine Waschmaschine oder seinen Espresso-Automaten erst mal gründlich testen will, kann das nun bei Otto tun. Unter dem Label Otto Now lassen sich diese Geräte mieten - späterer Kauf nicht ausgeschlossen. Allerdings ist diese Option in der soeben gestarteten Beta-Phase noch nicht möglich. Auch Drohnen oder E-Bikes präsentiert die neue Plattform ottonow.de.

Der Versandhandelskonzern hat dabei all diejenigen im Visier, die ihr Wunschprodukt gerne nutzen, aber nicht besitzen wollen. Das können etwa Studenten-WGs sein, die sich die Kosten teilen, oder Early Adopter, die scharf auf die neusten Gadgets sind.

"Die Idee, Produkte auf Zeit zu besitzen und lediglich zu mieten, hat in Deutschland ein neues Level erreicht. Es ist jetzt der richtige Moment, die Bereitschaft der Konsumenten für Mietangebote zu testen. Getreu dem agilen Projektvorgehen Ottos testet das Team seine Ergebnisse in einem frühen Stadium live im Markt, sodass Otto Now bereits seit heute als Beta-Version zu sehen ist", sagt Marc Opelt, Bereichsvorstand Vertrieb. "Wir glauben, dass Konsumenten zukünftig auch physische Produkte auf Zeit mieten möchten und dies genauso einfach und sorgenfrei sein sollte, wie Musik zu streamen oder Car Sharing zu nutzen", äußerte sich Opelt bereits im September.

Geliefert werden allerdings keine fabrikneuen Waren, sondern neuwertige. Darunter versteht Otto, dass sie wie neu, professionell gereinigt und voll funktionsfähig sind. Bei Produkten, auf denen persönliche Daten gespeichert werden können, werden diese entfernt und das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

In einem ersten Schritt werden Produkte aus den Bereichen Multimedia (z.B. Playstation vier ab 14,99 Euro), Haushaltselektronik (z.B. Hanseatic Waschmaschine ab 9,99 Euro) und Sport (z.B. Hammer Crosstrainer ab 10,99 Euro) zur Miete angeboten. Der Mietpreis deckt einen Rundum-Service ab, inklusive kostenloser Lieferung, Aufbau, Reparatur und Abholung. Die Mindestmietdauer bei allen Produkten beträgt drei Monate. Nach der Mindestmietzeit ist es möglich, monatlich zu kündigen. Eine maximale Mietlaufzeit gibt es nicht, ein Kauf von gemieteten Produkten ist entgegen ersten Ankündigungen nicht vorgesehen. Jedes zurückgegebene Produkt wird eingehend geprüft und aufbereitet, sodass es erneut in einem neuwertigen Zustand vermietet werden kann.

Wie Otto Now funktioniert, erklärt dieses Video:

Mieten statt kaufen: Das bietet ab sofort Otto Now

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht