Studie | | von Annette Mattgey

Männer shoppen öfter heimlich als Frauen – und flunkern mehr

Die Kreditkartenabrechnung bringt es an den Tag, was das Shoppen im Netz so kostet. Sonst hat die Partnerin schlechte Karten: Denn einer aktuellen Studie zufolge verheimlichen mehr Männer als Frauen Einkäufe vor dem anderen und lügen bewusst über die Höhe ihrer Ausgaben.

Frauen wird häufig nachgesagt, dass sie leidenschaftlich gerne und oft einkaufen. Wenn es aber darum geht, Einkäufe zu verheimlichen oder den Preis günstiger zu flunkern, können sie einer aktuellen Studie zufolge noch einiges von der Männerwelt lernen. Laut Umfrage zufolge shoppen weit mehr Männer als Frauen heimlich und verbergen Ausgaben bewusst vor dem Partner: Fast doppelt so viele Männer wie Frauen greifen zu diversen Tricks, um zu vermeiden, dass die Partnerin von ihren heimlichen Einkäufen erfährt; sie verbergen Ausgaben, verstecken Einkäufe oder lügen bewusst über die Höhe der Ausgaben.

Im Rahmen einer Studie zum Online-Verhalten der Deutschen hat das unabhängige DSL-Vergleichsportal www.schlaubi.de 1.809 Erwachsene, darunter 917 Frauen und 892 Männer, befragt; alle Teilnehmer waren zum Zeitpunkt der Befragung in einer festen Beziehung. Schwerpunkt der Umfrage lag auf Einkaufsgewohnheiten und Ausgabeverhalten.

Teilnehmer wurden u.a. gefragt, ob sie jemals Ausgaben vor ihrem Partner/ihrer Partnerin verheimlicht oder bzgl. der Höhe der Ausgaben die Unwahrheit gesagt haben. 43 Prozent der Männer beantworteten diese Frage mit ‘ja’, im Gegensatz zu 24 Prozent der Frauen.

Die teilnehmenden Männer und Frauen wurden dann gebeten, die Ausgaben bzw. Einkäufe zu nennen, die sie dem Partner/der Partnerin am ehesten verheimlichen würden bzw. schon einmal verheimlicht haben; Mehrfachantworten waren möglich. Die Auswertung aller Antworten ergab Ausgaben/Einkäufe in folgenden 5 Bereichen, die am ehesten vor dem Partner verheimlicht werden:

  1. Freizeit/Hobby/Unterhaltung – 68  Prozent
  2. Mode - 49 Prozent
  3. Ausgehen mit Freunden (Kneipenbesuche etc.) - 23 Prozent
  4. Schönheitspflege/Kosmetik  - 18 Prozent
  5. Urlaub/Reisen - 6 Prozent

Auf die Frage, warum sie Ausgaben vor dem Partner verbergen, sagte die überwiegende Mehrheit aller Befragten (79 Prozent), sie wollten ‘Streit vermeiden’. Für weitere 43 Prozent war ein ‘schlechtes Gewissen’ ausschlaggebend, 28 Prozent wollten nicht, dass der Partner ‘sich Sorgen macht’.

Als nächstes wurde untersucht, wie Teilnehmer versuchen, ihre Ausgaben vor dem Partner zu verheimlichen. Demnach schummeln Frauen gerne den Preis nach unten (69 Prozent) oder behaupten, neu Gekauftes ‘schon lange’ zu besitzen. Männer dagegen vernichten laut Umfrage Belege und Kassenzettel, um Spuren zu verwischen (62 Prozent), weitere 53 Prozent verstecken Einkäufe; aber auch auf das Mogeln beim Preis wird unter Männern gerne zurückgegriffen (36 ).

Allerdings scheinen Frauen geschickter zu sein, wenn es darum geht, nicht erwischt zu werden und Ausgaben zu verheimlichen: Die Frage, ob sie schon einmal von ihrem Partner erwischt wurden beim Versuch, Ausgaben zu verheimlichen, beantworteten 48% der Männer mit ‘ja’ , im Gegensatz zu nur 21 Prozent der Frauen.

"Kleine Geheimnisse gibt es wahrscheinlich in jeder Beziehung, auch was Ausgaben angeht. Sicherlich muss man dem Partner nicht jedes Bier mit Freunden oder jeden neuen Lippenstift beichten", meint Natascha Kahmann, Sprecherin von Schlaubi.de. "Entscheidend ist wahrscheinlich, wie oft eingekauft wird, und um welche Beträge es geht. Wenn es sich um größere Ausgaben handelt, ist es wohl besser, ehrlich zu sein, als möglicherweise nicht nur die Finanzen, sondern auch die Beziehung zu strapazieren."

Männer shoppen öfter heimlich als Frauen – und flunkern mehr

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht