Spielzeug-Sets von Lego gehörten in den USA zu den beliebtesten Produkten am Cyber Monday.
Spielzeug-Sets von Lego gehörten in den USA zu den beliebtesten Produkten am Cyber Monday. © Foto:Lego

Rekordumsatz | | von W&V Online

Lego und Sony führen Verkaufscharts am Cyber Monday an

Das alljährliche Shopping-Spektakel rund um den US-Feiertag Thanksgiving beschert dem US-Onlinehandel einen Rekordabsatz. Der "Cyber Monday", bei dem mit Online-Rabatten gelockt wird, übertraf die Erwartungen in diesem Jahr deutlich. Nach vorläufigen Schätzungen der Marktforschungsfirma Adobe Digital Insights (ADI) gab die US-Kundschaft am Montag den Rekordwert von 3,39 Milliarden Dollar (3,2 Mrd Euro) im Internet aus. Das entspreche einem Plus von 10,2 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Die Prognose des Analysehauses hatte bei 3,05 Milliarden Dollar gelegen.

Damit übertraf der "Cyber Monday" die Online-Verkäufe am traditionellen Großverkaufstag "Black Friday" nach Thanksgiving leicht. Hier gab es laut Adobe einen Anstieg von 21,6 Prozent auf 3,34 Milliarden Dollar. Nach einer Umfrage des US-Einzelhandelsverbandes NRF shoppen an dem verlängerten Wochenende inzwischen mehr Menschen im Internet als in Geschäften. Insgesamt hätten sich von Donnerstag bis Sonntag etwa 154 Millionen Kunden am Kaufrausch beteiligt, nach 151 Millionen im Vorjahr. Der Betrag, der im Schnitt pro Person ausgegeben wurde, sank indes um 3,5 Prozent auf 289 Dollar.

Mobiles Shopping knackt erstmals Milliardenmarke

Auch das mobile Shopping legte massiv zu. Laut dem "Adobe Cyber Monday Report 2016" wurden über mobile Endgeräte am Cyber Monday 1,19 Milliarden US-Dollar generiert, ein Plus von 48 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit verpasst der Cyber Monday den neuen Mobile Bestwert vom Black Friday (1,2 Milliarden US-Dollar) nur knapp. Insgesamt setzte der US-amerikanische Online-Handel im bisherigen Weihnachtsgeschäft (1. bis 28. November) über 39,9 Milliarden US-Dollar um (plus 7,4 Prozent). 

Zu den besonders erfolgreichen Marken gehörten in den USA Lego und Sony, die in ihren Segmenten die Verkaufscharts am Cyber Monday anführen. So waren die meist gekauften Spielzeuge Lego Sets, Shopkins Figuren und Zubehör, Nerf Spielzeug sowie Barbie und Little Live Pets. Aus dem CE-Bereich führen Sony Playstation 4, Microsoft X-Box, Samsung 4k TVs, Apple iPads und Amazon Fire die US-amerikanischen Cyber Monday-Verkaufscharts an.

Experten prognostizieren auch für Deutschland Rekordumsätze

In Deutschland wird die herbstliche Rabattschlacht ebenfalls immer beliebter. Händler wie Amazon, Media-Markt, Saturn oder Ebay weiteten die Schnäppchenjagd auf eine ganze Woche aus. Experten prognostizieren allein für das Black-Friday-Wochenende 2016 Online-Einnahmen im deutschen Einzelhandel von 1,1 Milliarden Euro (2015: 924 Millionen Euro) – ein Wachstum von 18,3 Prozent. Für Black Friday wurden E-Commerce-Umsätze von 360 Millionen Euro und für Cyber Monday von 405 Millionen Euro vorausgesagt. So zumindest zitiert das Portal IT-Business.de eine internationale Untersuchung, die im Auftrag von RetailMeNot durchgeführt wurde. Damit liege Deutschland bei den E-Commerce-Umsätzen am Black-Friday-Wochenende im internationalen Vergleich auf dem dritten Platz hinter Großbritannien (3,2 Milliarden Euro Umsatz) und Spitzenreiter USA (7,6 Milliarden Euro).

Auch Amazon.de meldet einen Rekord und spricht von der "erfolgreichsten Cyber Monday Woche aller Zeiten". Alleine am Freitag hat der Online-Riese bis 12 Uhr bereits mehr als 1,4 Millionen Produkte verkauft. "Der Rekord aus dem letzten Jahr wurde damit übertroffen", so Amazon. 

Ebay feierte am vergangenen Wochenende mit der Cyber Week den Auftakt des Weihnachtsgeschäfts. Deutschlandchef Stefan Wenzel zieht eine erste Bilanz: "Die Verkaufszahlen zeigen: Die Cyber Week ist mittlerweile weit mehr als ein reines Festival für die Elektronikbranche. Die Kunden sind auf der Suche nach Angeboten aus allen Bereichen, von Spielwaren über Mode bis hin zu Haushaltsgeräten." In den USA war Ebay übrigens am Cyber Monday laut Adobe-Report der meistzitierte Händler in den sozialen Netzwerken, gefolgt von Amazon, Macys, Walmart, H&M, Target, Nordstrom, Kohl’s, Home Depot und Gap. (fs mit dpa)

Lego und Sony führen Verkaufscharts am Cyber Monday an

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht