E-Learning | | von Franziska Mozart

Bayrisch lernen mit dem Obststand-Didi

Der Obststand-Didi ist wieder da. Vor knapp einem Jahr wurde er einem größeren Netz-Publikum bekannt durch eine großartige Persiflage der Hohlphrasen in Unternehmensfilmen. Die Münchner Produktionsfirma Al Dente Entertainment drehte damals den völlig überhöhten Imagefilm "S' Lebn is a Freid!" über den Obststand an der Münchener U-Bahnstation Universität.

Mit diesem Film hat sich Dieter Schweiger, der "Obststand-Didi" als Testimonial mit bayerischem Einschlag empfohlen und wurde jetzt von dem Online-Lernservice Tutoria verpflichtet. Die Plattform bietet zum Oktoberfest einen zweiteiligen   Sprachkurs samt Maßkrug, Filzhut und Lebkuchenherz an und lässt den Obststand-Didi verdeutlichen, weshalb man als Preiß vielleicht doch besser ein paar Brocken Bayrisch verstehen sollte. Ein freudlicher "Zuagroaster", der sich in dem Spot eigentlich nur ein paar Äpfel und Birnen kaufen will, muss sich Didis Witz über die Preißen anhören, versteht aber kein Wort:

An den Erfolg des letzten Films wird der Spot aber nicht heran reichen – dafür ist er im Gegensatz zur "Mutter aller Imagefilme" zu wenig emotionale und ironisch: 

Bayrisch lernen mit dem Obststand-Didi

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht