Rewe Digital-Geschäftsführer Johannes Steegmann spricht bei der Dmexco über Retail Media
Rewe Digital-Geschäftsführer Johannes Steegmann spricht bei der Dmexco über Retail Media © Foto:Rewe Digital

Dmexco 2017 | | von Irmela Schwab

10 Punkte, die wir von Amazon, Rewe & Co. lernen können

Unternehmen wie Zalando und Amazon wollen mit ihren Websiten und Daten klassischen Publishern das Geschäft vermiesen. Bei Amazon erreichen Unternehmen heute ein Vielfaches an Publikum als auf ihren eigenen Corporate-Websites, ist Philip Missler, Chef der Amazon Media Group Deutschland, überzeugt. Amazon verdient inzwischen doppelt: Neben dem Umsatz mit Transaktionen, verdient der einstige Online-Buchhändler inzwischen auch mit dem Verkauf von Werbung und schickt sich gerade an, mit seiner Amazon Media Group ein wichtiger Player im digitalen Werbegeschäft zu werden. Kaum ein anderer Anbieter kann so detailliert die Wirkung der Werbung auf den Abverkauf belegen.

Auch auf der Dmexco 2017 war die Zukunft des Handels ein wichtiges Thema. Amazon, Otto, Rewe und Metro und der Lebensmittelkonzern trafen sich auf dem Panel "The Conquerors of the Last Mile in Digital Advertising":

Hier die wichtigsten Erkenntnisse im Überblick:

1. Während in Asien E-Commerce-Seiten wie Alibaba schon große Umsätze über Paid Ads einfahren, ist Retail Media in Deutschland noch am Anfang.

2. E-Commerce-Seiten generieren zusehends hohe Reichweiten. Auch die Werbewirkung über Empfehlungen fällt entsprechend hoch aus.

3. Retail Media - zum Beispiel die Otto Group in Allianz mit Ströer -  erzielt eine Trefferquote bei Alter und Demographie von 90 Prozent.

4. Die Customer Journey wird zusehends vielschichtiger.

5. Über Retail Media können werbungtreibende Unternehmen detaillierte Insights über Käufer und ihr Shoppingverhalten einkaufen, die sie so vorher nicht bekommen haben.

6. Von diesen Insights profitieren auch klassische Vermarkter.

7. Die alles entscheidende Frage lautet: Wie lassen sich aus Daten Insights machen?

8. Viele Agenturen und werbungtreibende Unternehmen schöpfen Daten noch nicht richtig aus.

9. Werbungtreibende können über Retail Media ihren Share of Voice eklatant erhöhen.

10. Performance und Branding verschmelzen bei Retail Media, indem Kampagnen von unterem zum oberen Ende des Funnels entwickelt werden.

10 Punkte, die wir von Amazon, Rewe & Co. lernen können

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!