Strategie | | von Annette Mattgey

Von Mode bis Marktforschung: Supercomm hat das passsende Mailing-Portal

Der E-Mail-Marketing-Spezialist Supercomm ändert seine Markenstrategie und setzt künftig mehr auf eigene Inhalte. Dafür investiert der Bonner Dienstleis­ter kräftig und hat sechs thematische Portale gelauncht, die sich an verschiedene Branchen richten. „Da jeder Sektor ganz spezielle Anforderungen aufweist, ist entsprechendes Know-How dafür genauso wichtig wie langjährige Expertise in den jeweiligen Bereichen und eine individuelle Beratung“, erklärt Sven Nobereit, Geschäftsführer von SuperComm.

Styligo.de adressiert Kunden aus der Modebranche. Research-newmedia.de greift dagegen Marktforschungsergebnisse aus dem Bereich Neue Medien auf, während Tech-newmedia.de technische Neuerungen wie Smartphones und Tablets thematisiert. Tourletter.de berät Touristik-Unternehmen in Sachen Online-Marketing und informiert Endkunden über Reiseziele. Die Site Adprofinance.de mit dem Blog Adpromoney.de informiert zu Finanzthemen. Als weitere Marke hat Supercomm Leadracer.de mit dem Blog Automobile-magazin.de für die Segmente E-Mail-Marketing und Lead-Generierung online gebracht.

Supercomm stellt damit jedem Sektor spezielles Know-how zur Verfügung. Dafür haben die Bonner jeweils eigene Tochtergesellschaften für die Portale gegründet. „Die Websites werden von einer eigenen Redaktion gepflegt“, erklärt Marcus Reitz (Bild), Marketing-Direktor bei Supercomm. Die auf den Portalen gewonnenen Daten nutzt der E-Mail-Marketing-Spezialist für Werbung innerhalb der Zielgruppen. Sollte die Mehrmarkenstrategie Erfolg haben, wollen die Bonner das Angebot auf weitere Branchen ausweiten.

Von Mode bis Marktforschung: Supercomm hat das passsende Mailing-Portal

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht