Ogilvy & Mather |

Virale Bahnhofs-Kampagne: 1.139.580 Minuten Warten

Warten verbinden viele Menschen mit Zügen der Deutschen Bahn. Den Frankfurter Bahnhof wählte deshalb auch Ogilvy & Mather, Berlin, für eine Kampagne, die sich um die sehr lange Wartezeit von 1.139.580 Minuten dreht. Für die Stiftung "Fürs Leben" organisierte die Agentur hier eine Live-Aktion: Michael Stapf setzte sich auf den Bahnsteig, angeschlossen an ein rollbares Dialysegerät und zog so die Blicke der Passanten auf sich. Der 27-Jährige wartet seit sieben Jahren auf eine Spenderniere. Auf einem digitalen Display hinter dem jungen Mann lesen die Reisenden: "Einige von uns warten etwas länger. Auf ein Spenderorgan." Verbreitet wird die Aktion wird über Blogs, Foren und Youtube. Der Film wurde von der Filmmeisterei, Frankfurt, mit dem Regisseur Thomas Bausenwein umgesetzt. Für die virale Verbreitung zeichnen Virallab und Shareifyoulike verantwortlich.

Virale Bahnhofs-Kampagne: 1.139.580 Minuten Warten

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht