Social TV | | von Irmela Schwab

Shazam plus TV-Spot: Pepsi Max und Cadbury locken mit Gewinnen

Die ersten Brands, die in Großbritannien interaktive Werbespots über Shazam zeigen, sind: Pepsi Max und Cadbury. Bei der Finalshow von "Britain's Got Talent" kamen Zuschauer, die die Musikerkennungs-App Shazam auf ihrem Mobilgerät aktivierten, in Genuss von Bonus-Inhalten und Giveaways. Erst im letzten Monat hatte der britische Sender ITV den Vertrag mit dem Dienstleister unterzeichnet, der sich neuerdings "Media Discovery Company" nennt. Immerhin können die User nicht nur Musik erkennen und miteinander teilen, sondern auch TV-Shows und dort integrierte Werbung. Laut Unternehmensangaben erreicht Shazam mittlerweile stattliche 200 Millionen User in 200 Ländern.

Pepsi Max setzte bei seinem Spot auf das Thema Crowd Surfing: Eine Gruppe Fußballstars stürmte dabei ein Open Air Festival. Der Clou für den Shazam-App-Zuschauer: Pepsi verloste Festival-Tickets, Screen-Saver und Fan-Artikel. Ein Link zu iTunes führte außerdem auf den Soundtrack des TV-Spots "Let's Go". Schokoladenfabrikant Cadbury präsentierte sich mit dem Spot Unwrap Gold - und bot Tickets für die Eröffnung der Olympischen Sommerspiele als Hauptgewinn. 

Bereits beim Superbowl-Finale setzten Unternehmen wie Old Navy auf Shazam-aktivierte TV-Spots: Über die Aktivierung von Shazam wurde der Zuschauer auf eine E-Commerce-Seite des Textilherstellers weitergeleitet, die die Outfits des Spots zum Verkauf feilbot. 

Shazam plus TV-Spot: Pepsi Max und Cadbury locken mit Gewinnen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht