Adscale | | von Annette Mattgey

RTB klettert auf Anteil von 22 Prozent

Innerhalb von acht Monaten gelang es dem Online-Marktplatz Adscale, die Umsätze aus Realtime Bidding auf 22 Prozent zu treiben. Im Mai führte Adscale den Echtzeithandel mit Display-Werbeflächen ein und baute das Angebot kontinuierlich aus. Heute lassen sich über 95 Prozent der auf Adscale angebotenen Ad Impressions auch in Echtzeit kaufen. Damit verfügt Adscale nach eigenen Angaben über das umfassendste Inventarangebot für Realtime Bidding in Deutschland. Auch Billboards sowie in Kürze Half Page Ads zählen zum Portolio im Echtzeithandel. Insgesamt wurden am bisher stärksten Tag seit dem Start des RTB-Marktplatzes über 30 Millionen Ad Impressions in Echtzeit gehandelt.

„Wir gehen davon aus, dass der Anteil der über RTB gehandelten Werbeflächen auf unserem Marktplatz 2013 auf rund 25 Prozent ansteigen wird. In drei Jahren werden mindestens 50 Prozent der Ad Impressions im Display-Bereich in Echtzeit eingekauft“, prognostiziert Matthias Pantke (Bild), Geschäftsführer bei Adscale, die weitere Entwicklung. Die über RTB erzielten Tausenderkontaktpreise (TKPs) lagen zwischen Mai und Dezember 2012 im Durchschnitt knapp 30 Prozent über dem Preisniveau der Standard-Ads im klassischen Marktplatz.

Besonders in den Kategorien „Reise & Tourismus“ (Index 171), „Familie & Erziehung“ (Index 169) sowie „Heim & Garten“ (Index 153) sind die Werbekunden bereit, für attraktive Ad Impressions höhere TKPs zu bezahlen. Diese drei Kategorien erzielen innerhalb des RTB-Marktplatzes von Adscale die höchsten durchschnittlichen Tausenderkontaktpreise.

Neben der Höhe der durchschnittlich gezahlten TKPs gab Adscale auch die Umsatzanteil der einzelnen Kategorien innerhalb des RTB-Marktplatzes bekannt: So werden mit Realtime Bidding prozentual die größten Umsatzanteile in den Kategorien „Menschen & Beziehungen“, „Auto & Motorrad“ sowie „Freizeit & Hobbies“ erzielt. Adscale bietet ein Portfolio mit derzeit über 5.000 Webseiten jeglicher Größe. Laut Comscore erreicht der Marktplatz über drei Viertel aller deutschen Internetnutzer mit Online-Displaywerbung (76,4 Prozent oder 43,8 Mio. Unique Visitors im November 2012) und liefert monatlich mehrere Milliarden Ad Impressions aus.

 

RTB klettert auf Anteil von 22 Prozent

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht