Vermittlungs-Portal | | von Anja Janotta

Marktplatz bringt Web-Agenturen und Auftraggeber zusammen

SEO-Agentur gesucht? Jemand, der Backlinks generiert oder Social Bookmarks gut beherrscht? Auf dem neuen Marktplatz oncama sollen die zusammenfinden, die sonst umständlich zueinander kommen. Das Portal soll als Ausschreibungs-Plattform für kleinere Auftraggeber dienen, die einen Dienstleister für bestimmte Online-Aufgaben suchen. Den inserierenden Firmen will oncama damit die bislang aufwendige Netz-Recherche erleichtern.

Nach Themenbereichen gegliedert können Webmaster, Agenturen und Unternehmen ihre Aufträge ausschreiben. Sie legen dabei einen Budgetrahmen fest, um nur für sie passende Angebote zu erhalten. Anbieter hingegen können bestimmte Themenbereiche, auf die sie spezialisiert sind, als Feed abonnieren. Sie erfahren in ihren Accounts außerdem mehr über neue Ausschreibungen, Angebotseingänge sowie anschließende Zusagen oder Ablehnungen. Bei seinen Vermittlungen will oncama trotzdem die Identität der Handelspartner schützen: Erst bei Angebotsannahme legt das Portal die vollständigen Kontaktdaten zwischen Auftraggeber und Dienstleister offen, damit diese sich direkt miteinander in Verbindung setzen. Agenturen können zudem einen bestimmten Modus aktivieren, wo sie zunächst einmal gar nicht namentlich in Erscheinung zu treten. Bislang ist für beide Seiten, Anbieter wie Auftraggeber, der Service kostenlos.

"In den letzten Jahren haben immer mehr Menschen ihren Traumpartner über Dating-Portale im Internet gefunden. Etwas Vergleichbares wollten wir nun auch für den Werbebereich schaffen," sagt Rene Mangold, Gründer und Geschäftsführer von oncama. "Nachfrage und Angebot im Online-Marketing sollen zentral zusammengeführt werden, um so neue Partnerschaften und die Umsetzung von Werbemaßnahmen zu ermöglichen."

Marktplatz bringt Web-Agenturen und Auftraggeber zusammen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht