Do not track-Button | | von Annette Mattgey

Ärger vorprogrammiert: Yahoo und Microsoft streiten ums Tracking

Beim Thema Tracking verlaufen die Konflikte quer durch die Internetwirtschaft. Aktuell streiten sich Yahoo und Microsoft um den Do not track-Button. Microsoft hat sich dafür entschieden, die nächste Version des Browsers Internet Explorer (IE 10) automatisch mit dem Do not track-Button als Werkseinstellung auszuliefern. Das bedeutet, dass jeder Nutzer aktiv zustimmen muss, wenn er die Bequemlichkeiten des Trackings genießen will. Diese Frage stellt ihm das System auf alle Fälle bei der ersten Inbetriebnahme.

Yahoo hat nun in seinem Blog bekannt gegeben, dass das Unternehmen diese Browser-Einstellung ignorieren wird. "Wir glauben, dass es grundsätzlich besser ist, wenn der Nutzer eine personalisierte Form des Internets zur Verfügung hat," so Yahoo. Das Portal setzt lieber darauf, die User aufzuklären über die Wirkungsweise des Trackings und sie etwa via Ad Interest Manager an der Aussteuerung zu beteiligen. Neben Yahoo hatte auch die Werbewirtschaft gegen die neue Microsoft-Praxis protestiert.

Ursache der Differenzen ist der bisher fehlende Standard zum Thema Tracking. Bislang gibt es aber Empfehlungen etwa von W3C. Jetzt fordert auch das IAB Europe, selbst Mitglied im W3C, eine baldige Einigung beim Do not track-Button (DNT). Während die meisten Browser nur die Varianten An/Aus kennen, schlagen die Gremien von IAB und W3C drei Alternativen vor: "DNT an", "DNT aus" und "DNT individuell". Das entspräche den bisherigen Regelungen zu Cookies, die entweder völlig geblockt, akzeptiert oder fallweise zugelassen werden können.  Stephan Noller, CEO von Nugg.ad und Vize im Web Analytics Komittee des IAB Europe, erklärt dazu: "Wir wollen ein bedienerfreundliches Internet, das bequem zu benutzen ist, egal welche Lösung gewählt wird - sei es die von der Industrie vorgeschlagene www.youronlinechoices.eu oder DNT." Transparenz und Kontrolle sollte gewährleistet sein. 

Ärger vorprogrammiert: Yahoo und Microsoft streiten ums Tracking

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht