Facebook entwickelt Workplace weiter.
Facebook entwickelt Workplace weiter. © Foto:Facebook

Büro-Kommunikation | | von Annette Mattgey

Business-Chat: Facebook macht Slack Konkurrenz

Facebook testet in einer Beta-Version, wie man mit seinen Kollegen via Chat zusammenarbeiten kann, ein Feature, das sich die Kunden schon lange gewünscht haben.

Die Version lässt sich sowohl am Desktop-PC als auch am Mac testen, hier geht es zu weiteren Informationen und zum Download. Sie basiert auf der Business-Anwendung Facebook Workplace, das rund 14.000 Unternehmen verwenden und wofür sie pro User zwischen ein und drei Dollar zahlen.

Der leichtere Austausch, ohne einen Browser zu öffnen, sei eines der am meisten vermissten Features, sagte Facebook-Sprecherin Vanessa Chan gegenüber Techcrunch.

Die Desktop-App ähnelt von der Aufmachung her der Website des Workplace-Chats. Neben einem großen Dashboard beeinhaltet sie eine Textsuche, Foto, Video, Spachaufnahmen, Emojis und Gifs. Über eine Webcam kann man die Unterhaltung persönlicher gestalten.

Gänzlich neu ist die Möglichkeit, seine Bildschirm-Ansicht oder eine bestimmte Anwendung, zum Beispiel Excel, mit jemandem zu teilen. Damit lassen sich private Bereiche oder auch interne Firmendaten schützen. Aus diesem Bedürfnis nach Diskretion hat Facebook auch für Workplace eine eigene Anwendung geschaffen, damit der Chef nicht den privaten Newsfeed mitlesen kann.

Business-Chat: Facebook macht Slack Konkurrenz

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!