Billig bringt nicht viel: Stiftung Warentest untersucht Social-Media-Kurse
© Foto:© www.imagesource.com

Seminare | | von Annette Mattgey

Billig bringt nicht viel: Stiftung Warentest untersucht Social-Media-Kurse

Die Berufsbezeichnung Social Media Manager ist nicht geschützt, um so wichtiger ist ein kritischer Blick auf die zahlreichen Weiterbildungsangebote. Die Stiftung Warentest hat in ihrem Monatsmagazin "Finanztest" mehrere unter die Lupe genommen.

Zehn Kurse wurden bewertet, darunter ein reines Online-Angebot, das mit 1620 Euro zugleich auch das teuerste war. Sehr gut kam es aber nicht weg. Die acht Online-Vorlesungen der Social Media Akademie halten die Tester zwar für "inhaltlich stark", didaktisch sei das Angebot aber "ausbaufähig". Viele Beispiele und Übungen seien "wenig anwendungsorientiert", moniert die Stiftung in der aktuellen "Finanztest"-Ausgabe. Auf ihrer Website wirbt die Akademie übrigens mit renommierten Dozenten wie Amir Kassaei, Klaus Eck und Benedikt Köhler.

Trotz einiger Mängel im hochpreisigen Online-Kurs kommt "Finanztest" zu dem Schluss: "Teurere Kurse bieten mehr". Das gelte etwa für den Anbieter Embis, der für einen zweitägigen Blockkurs rund 1050 Euro veranschlagt. "Rundum überzeugend", lautet das Urteil. Positiv wurden auch die Präsenzkurse der BayTech Akademie und der Technische Akademie Wuppertal bewertet, die jeweils unter 600 Euro kosten. Das mit Abstand preisgünstigste Angebot hat die Volkshochschule Gießen: 39 Euro für einen Tag. Laut "Finanztest" bieten die Hessen aber "wenig Inhalt".

Wenig glücklich waren die Tester mit den Kursunterlagen. In den meisten Fällen wurden Powerpoint-Folien ausgehändigt. Beim Anbieter Ebam habe man vorwiegend Blog-Inhalte übernommen und zwei weitere Veranstalter verzichteten laut "Finanztest" ganz auf begleitendes Informationsmaterial. (fz/am)

Billig bringt nicht viel: Stiftung Warentest untersucht Social-Media-Kurse

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(3) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht