Von jedem Gerät lässt sich auf die Jobbox zugreifen.
Von jedem Gerät lässt sich auf die Jobbox zugreifen. © Foto:Xing

Stellensuche | | von Annette Mattgey

Auf einen Blick: Xing Jobbox bündelt alle spannenden Stellen

Wer auf der Suche nach einem neuen Job ist, kann ab sofort in der Jobbox von Xing alle Angebote ablegen, auch wenn sie aus anderen Quellen stammen. Das Karriereportal Xing will damit seinen Mitgliedern die Möglichkeit geben, sich in der Unübersichtlichkeit des Webs besser zu organisieren.

Ab sofort räumt Xing seinen 13 Millionen Mitgliedern einen Platz ein, um interessante Job-Offerten aus dem Xing-Stellenmarkt, von anderen Jobbörsen, Webseiten und Apps zentral an einem Ort zu bündeln. Dadurch entsteht eine Übersichtsliste, die Stellenanzeigen aus unterschiedlichen Quellen zusammenführt. Die neue Jobbox speichert alle Anzeigen in einem einheitlichen Format. Der Vorteil gegenüber einer losen Link-Sammlung in einer lokalen Datei: die Stellenanzeigen werden analysiert, vollumfänglich ausgelesen und auf Xing hinterlegt. Der Zugriff ist jederzeit und von jedem Gerät möglich. Die Gefahr, eine Bewerbungsfrist zu versäumen, wird daduch kleiner. 

Außerdem ergänzt Xing die Stellenanzeigen aus externen Quellen um Zusatzinformationen. So sind zum Beispiel die Arbeitgeberbewertungen von Kununu, einer Xing-Tochter, sichtbar oder aber auch, ob bereits Bekannte aus den Xing-Kontakten in dem Unternehmen arbeiten. Bei ihnen können sie sich einen näheres Bild machen und entscheiden, ob sie sich bewerben möchten.

Dank eines Matching-Algorithmus zeigt Xing seinen Usern, wie stark sie mit ihren Kompetenzen für ein ausgeschriebenes Stellenprofil geeignet sind. Die Stellenausschreibungen werden damit nach dem Speichern in der Xing-Jobbox um einiges aussagekräftiger als auf der ursprünglichen Plattform.

Stellenanzeigen lassen per "copy & paste" des Links oder per Share-Funktion in mobilen Betriebssystemen hinzufügen. Die Analyse und das Speichern der Inhalte werden im Anschluss automatisch durchgeführt.

Christian Schlüter, verantwortlicher Product Manager bei Xing, erklärt dazu: "Wir wissen aus Nutzerbefragungen, dass die Jobsuche viel Zeit und Energie in Anspruch nimmt. 44 Prozent unserer Nutzer empfinden es als große Herausforderung, Informationen zu einer Stelle zu finden, um zu beurteilen, wie gut sie zu ihnen passt. Unser Ziel ist es daher, den gesamten Prozess – von der Recherche bis zur Bewerbung – zu vereinfachen. "

Auch im weiteren Verlauf der Jobsuche hilft die Xing-Jobbox. Hat der Nutzer sich auf eine Stelle beworben oder bereits ein Bewerbungsgespräch vereinbart, kann dieser Status in der Jobliste festgehalten werden. Eine Darstellung der Jobs in den Kategorien "gespeichert", "bereits beworben" und "Bewerbungsgespräch" gibt dem Nutzer eine Übersicht innerhalb des gesamten Bewerbungsprozesses.

Weitere Zusatz-Features gibt es für zahlende Xing-Mitglieder. So bekommen sie eine Gehaltsspanne angezeigt, die sie für die entsprechende Tätigkeit und Jobrolle im Durchschnitt erwarten können. Mehr Infos zur Jobbox finden sich hier.

So funktioniert die Xing-Jobbox:

Auf einen Blick: Xing Jobbox bündelt alle spannenden Stellen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!