Wie RTL Musik-TV sozial macht
© Foto:

Clipfish | | von Linda Ross

Wie RTL Musik-TV sozial macht

Clipfish, das Videoclip-Portal von RTL, hat mit Dooloop ein soziales Musik-TV ins Web gebracht. Auf Dooloop.tv können Musik-Fans ihre Lieblingsvideos finden und über die Anbindung zu Facebook Freunden empfehlen und mit ihnen teilen.

Mit seinem neuen Angebot verfolgt RTL mehrere Ziele: "Zum einen können neue Social-Media- und Social-TV-Features getestet werden, bevor sie auch in andere Produkte implementiert werden", erläutert Clipfish-Geschäftsführer Thorsten Sandhaus. "Zum anderen kann der umfangreiche Musikvideo-Katalog von Clipfish durch Dooloop noch besser ausgewertet werden." Durch die andere redaktionelle Ausrichtung, die reduzierte Optik und die besonders enge Verzahnung mit Facebook erhofft sich das Medienunternehmen, auch neue Zielgruppen anzusprechen. Auf Wunsch kann der Social-Mode allerdings auch ausgeschaltet werden.

Beworben wird Dooloop im Fernsehen, unter anderem mit einer Kampagne auf dem hauseigenen neuen Sender RTL Nitro. Der Spot wurde in Zusammenarbeit mit dem weltgrößten Indie-Label Beggars Group produziert. Er zeigt das neue Musikvideo von Jack White, der männlichen Hälfte der Erfolgs-Band The White Stripes. ht/lr

Wie RTL Musik-TV sozial macht

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht