L´Tur legt Produktentwicklung in die Hände von Bloggern.
L´Tur legt Produktentwicklung in die Hände von Bloggern. © Foto:Unternehmen

Influencer Marketing | | von Irmela Schwab

Wie Influencer Produktentwicklung und Kommunikation steuern

Alle reden über automatisiertes Marketing, doch plötzlich schiebt sich eine altbekannte Marketing-Taktik ins Rampenlicht, die auf persönliche Kommunikation setzt. Laut einem Bericht von Emarketer erlebt derzeit das Influencer Marketing einen neuen Aufschwung. Als Grund dafür nennt der Marktforscher die steigende Besorgnis über Adblocker.

Youtube, Instagram und Snapchat machen es dabei immer einfacher, soziale Leitfiguren auf einem speziellen Gebiet zu identifizieren und anzusprechen. Zudem haben sich mit Talentagenturen und Netzwerken Dienstleister etabliert, die die Suche nach Influencern im Social Web erleichtern.

Angetrieben wird der Trend auch vom Bedarf nach Video Content. In vielen Unternehmen spannt man Influencer dafür ein, um einzigartige Videos zu kreieren, die den Geschmack der Zielgruppe treffen. Einen TV-Spot in Kurzform auf Facebook zu stellen, reicht allein nicht mehr aus. “Marken richten sich in ihrem Tun heute sehr nach Influencern aus”, sagt Greg Manago, Co-President Content und Entertainment bei Mindshare USA gegenüber Emarketer.

Ein aktuelles Beispiel zeigt das par excellence: Der Reiseveranstalter L'Tur hat eine Reise ins Programm genommen, die nach den Vorstellungen der Bloggerin Christine Neder ("Lilies Diary") zusammengestellt wurde. Den Trip nach Sri Lanka, bei L´Tur nun unter dem Label “Lilies Diary Rundreise” buchbar, hat Neder selbst getestet. Während ihrer Reise hat sie auf ihren Social Media-Kanälen darüber berichtet.

Eine Studie unter 1291 Verbrauchern im Alter von 14 bis 60 Jahren von L'tur hat ergeben, das fast jeder dritte Deutsche (27 Prozent) regelmäßig die Social-Media-Kanäle von Reiseveranstaltern besucht. Viele rufen die Seiten täglich auf, um sich über Neuigkeiten zu informieren, Anregungen für die Urlaubsplanung zu holen oder konkrete Fragen zu stellen. Mehr als 30 Prozent der Nutzer waren von einem Beitrag bei Facebook, Twitter & Co. sogar schon einmal so begeistert, dass sie direkt nach dessen Veröffentlichung eine Reise gebucht haben.

Im Social-Media-Ranking der Reiseanbieter auf Platz eins steht Aida. Bezieht man auch die Sichtbarkeit in der Onlinesuche mit ein, rangiert TUI an erster Stelle, so eine Analyse der Agentur Digitaleffects.

Wie Influencer Marketing im Detail funktioniert, lesen Sie hier.

Wie Influencer Produktentwicklung und Kommunikation steuern

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht