Video
Jutta Friese, VW, und André Gebel, Coma.
Jutta Friese, VW, und André Gebel, Coma. © Foto:Coma

South By Southwest | | von Annette Mattgey

Was deutsche Marketingchefs von der SXSW mitnehmen

Wer war alles da und warum? Lohnt sich der ganze Zirkus überhaupt und was waren die Toptrends? Was wollte Obama und wann ist das Ende der Welt? Antworten sucht André Gebel, Geschäftsführer von Coma, in seinem ultimative Abschlussvideo zur SXSW in Austin, Texas.

Vor sein Mikro hat er deutsche Marketing-Manager bekommen, die sich auf der SXSW inspirieren lassen wollen: Jutta Friese, Leitung Internationale Werbung bei Volkswagen, Thorsten Eder, Head of Digital Marketing & CRM bei Saturn (der sich kürzlich bei LEAD digital zum Thema Content-Marketing geäußert hat) und Tom Kretschmar, Leiter Brandmanagement bei Gerolsteiner, sprechen über Barack Obama, Snapchat und die Bedeutung von Micromoments fürs Marketing.

Hier das Video (ab Sek. 25 geht's richtig los):

Was deutsche Marketingchefs von der SXSW mitnehmen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht