Typisch Red Bull: Die spektakuläre Mountain-Bike-Tour von Danny MacAskill.
Typisch Red Bull: Die spektakuläre Mountain-Bike-Tour von Danny MacAskill. © Foto:Red Bull

Unruly-Charts 2016 | | von Annette Mattgey

Stärkste Social-Video-Marken: Red Bull vor Samsung

Image ist heute nicht nur eine Frage der Werbung, sondern auch der Wirkung in sozialen Netzwerken. Dort hält sich Red Bull hartnäckig an der Spitze. In die Top Ten hat es sogar eine deutsche Marke geschafft - und eine arabische. Die Auswertung der Marken mit den stärksten Videos stammt vom Dienstleister Unruly.

Der Energydring-Hersteller kletterte im Vergleich zum Vorjahr noch einen Platz nach oben. Auf Platz 2 und 3 folgen Samsung und McDonald's.

Mit seinen Sport- und Musik-Filmen erzielte Red Bull mehr als 27,05 Mio. Shares und lag damit haushoch vor Samsung (12,5 Mio. Shares). Dabei reüssierte Red Bull mit kontinuierlicher Präsenz. Hunderte Videos pro Jahr gehen auf das Konto der Österreicher. Kein einziges davon schaffte es auf die Unruly-Liste mit den meistgeteilten Videos. 

Devra Prywes, bei Unruly für den Bereich Insights und Marketing verantwortlich, sagt: "Die Gewinner stechen durch hoch emotionale Filme hervor, die bei den Zuschauern etwas zum Schwingen bringen, so dass es zu enormen Engagement- und Sharing-Zahlen kommt. Unser Liste ist wirklich global. Viele der Marken haben für verschiedene Länder ganz spezielle Inhalte geschaffen und verbreitet."

Die Liste der stärksten Video-Marken im Social Web:

Rang Marke Unternehmen Shares (in Mio.)
1. Red Bull Energydrink 27,05
2. Samsung Consumer Electronic 12,48
3. McDonald’s Fast Food 8,62
4. Australian Tourist Board Touristik 6,42
5. Asus Computer 5,28
6. Nike Sportartikel 5,01
7. Almarai Lebensmittel (Saudi-Arabien) 4,56
8. Adidas Sportartikel 4,51
9. Shell Mineralöl 4,14
10. Cadbury Süßwaren 4,08

Methode:

Die Rankings von Unruly basieren auf der Zahl der Shares, nicht der Views, die Facebook- und Youtube-Filme über Facebook, Blogs und andere Social-Media-Dienste erreichen. Sie sind damit ein Maß für den viralen "Buzz", den eine Marke erzeugt, denn es geht nicht um das passive Konsumieren, sondern um aktive Beteiligung. Erhoben wurden die Daten vom 1.1. 2016 bis zum 31.12.2016.

Stärkste Social-Video-Marken: Red Bull vor Samsung

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht