Sexy Probefahrt à la française: Renault entführt nach Paris
© Foto:Renault

Online-Kampagne | | von Annette Mattgey

Sexy Probefahrt à la française: Renault entführt nach Paris

Mit französischem Charme inszeniert Renault die Testfahrt für den neuen Clio - und das ganz und gar ohne Thrill. Renault stellt sich damit einem Trend entgegen, der in den vergangenen Wochen um sich gegriffen hat. Denn die Werbungtreibenden sind dazu übergegangen, ihren Probanden einen gehörigen Schreck einzujagen. So versetzte Nivea Flughafenbesucher in Angst, um sein Deo zu bewerben. Für Pepsi schwitzte ein Autoverkäufer Blut und Wasser, der mit einem Rennfahrer ins Auto steigen musste.

Renault hebt sich davon positiv ab. Wer sich zur Probefahrt in das neue Modell setzt, wird bald darauf aufgefordert, den Va-Va Boom-Button zu drücken. In Windeseile verwandelt sich die Szene in eine französische Straße mit Baguetteverkäufer, verliebtem Pärchen und Burlesque-Tänzerinnen. Auch an die weiblichen Käuferinnen hat Renault gedacht und schickt ihnen appetitliche Garçons, die mit ihnen flirten und Rosen verschenken.

"Der neue Clio ist ein stylisches, attraktives Modell, das eine breite Zielgruppe anspricht - und das hoffen wir auch von unseren Videos," erklärt Matt Lamprell, Digital Brand Communications Manager bei Renault. Die Videos sind zusammen mit Unruly Media entstanden. Lauren Fisher, Digital Planner bei der Agentur Manning Gottlieb OMD, die die Digitalkampagne zum Launch kreiert hat, ergänzt: "Nachdem so viele Werbungtreibende großartige virale Inhalte produzieren, war es uns wichtig, etwas zu schaffen, das zum Teilen einlädt und gleichzeitig der Marke abolut treu bleibt." Mit dabei sind auch die in Großbritannien bekannten Renault-Werbefiguren Nicole und ihr Papa.

Hier die Testfahrt für den Mann:

Allerdings war Renault so freundlich, auch eine Frauen-Version zu kreieren:

Sexy Probefahrt à la française: Renault entführt nach Paris

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht