Facebook verfeinert Targeting
© Foto:

Zielgruppen | | von Annette Mattgey

Facebook verfeinert Targeting

Bald kann der Buchhändler um die Ecke gezielte Postings zu "Shades of Grey" an junge, gebildete Single-Frauen schicken. Oder der Baumarkt seine Angebote an Männer ab 45 Jahren. Denn Facebook erweitert seine Targeting-Möglichkeiten. Bislang war nur eine Wahl nach Land, Stadt und Sprache möglich. Anscheinend experimentiert Facebook nun mit einer kleinen, geschlossenen Gruppe von Marketern. In einer Mail, die dem Online-Medium Techcrunch vorliegt, beschreiben die Entwickler, dass die neuen Möglichkeiten in den kommenden Wochen allen Seiten verfügbar gemacht werden. Dann können Postings an Fans nach verschiedenen Kriterien gefiltert werden, etwa Alter, Geschlecht, Interessen, Beziehungsstatus und Universitätsabschluss.

Für Marketing-Verantwortliche ist die Neuerung ein großer Fortschritt: Ein Auto-Hersteller kann etwa seinen Kleinwagen der jüngeren Fan-Schar bekanntmachen, während die Mittvierziger mit SUV-Informationen versorgt werden. Auch verschieden getextete (und bebilderte) Postings für das gleiche Angebot sind denkbar - die Bilder für die neue Kollektion eines Modehauses präsentieren dann jeweils Models, die in ähnlichem Alter wie die Facebook-Fans sind. Bastian Scherbeck, CEO der Agentur We Are Social Deutschland, kommentiert die Erweiterung: "Eigener Content für verschiedene Teile der Fanbase – das wird mit Sicherheit zu mehr Engagement auf der Seite und damit besseren Ergebnissen führen." Allerdings bedeutet das für die Unternehmen mehr Arbeit:"Ein Nachteil für die Marken ist, dass die Aufwände für Content Creation und Community Management steigen werden, wenn man alles aus diesen neuen Funktionen herausholen will. Für Facebook lohnt es sich vor allem deshalb, weil Targeted Posts direkt in bezahlte "Promoted Stories" mit demselben Targetting überführt werden können."

Facebook verfeinert Targeting

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht