Facebook schaltet neue Video-Optionen frei
© Foto:Facebook

Facebook Video Ads | | von Annette Mattgey

Facebook schaltet neue Video-Optionen frei

Mehr Vielfalt für Werbungtreibende: Wer bei Facebook Video Ads bucht, bekommt bald mehr Möglichkeiten. So kann man demnächst festlegen, nur für vollständig angesehene Filme zu zahlen.

Drei neue Varianten für Bewegtbildwerbung auf Facebook, Instagram und dem Audience Network stellte Facebook jetzt in einem Blog-Post vor. Sie alle sollen noch in diesem Jahr starten.

1. Buchung vollständiger Views: Unternehmen zahlen nur für Videoanzeigen, die in voller Länge angesehen wurden. Voraussetzung: Der Clip ist nicht länger als zehn Sekunden.

2. Zwei-Sekunden-Buchung: Damit passt sich Facebook dem Standard des Media Rating Council an, einem Zusammenschluss der US-Industrie zur Werbewirkungsmessung. Danach müssen mindestens 50 Prozent der Pixel einer Videoanzeige für mindestens zwei Sekunden im Sichtfeld sichtbar sein.

3. Buchung für Sound-on: Werbungtreibende können bestimmen, dass sie nur für Video Views zahlen, die mit Ton erfolgt sind.

Gleichzeitig kommt Facebook den wiederholten Anstößen, für mehr Transparenz zu sorgen entgegen. Bereits im Dezember hatte "Business Insider" berichtet, dass Facebook sich mit dem Media Rating Council über eine Kooperation austauscht. Nun verpflichtet sich Facebook zu einer Überprüfung durch den Media Rating Council. Alle Neuigkeiten rund um Metriken, Partnerschaften, Produkte und Untersuchungen erläutert Facebook hier.

Facebook schaltet neue Video-Optionen frei

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht