Emilia-Romagna lädt die Blogger in großem Stil ein
© Foto: Asgeir Pedersen

Tourismus-Marketing | | von Annette Mattgey

Emilia-Romagna lädt die Blogger in großem Stil ein

Auf die Kraft der viralen Verbreitung setzt die Ferienregion Emilia-Romagna. In den kommenden Wochen beherbergt sie 62 Blogger aus der ganzen Welt, die die Vorzüge der Gegend in sozialen Kanälen darstellen sollen. Das Projekt BlogVille läuft vom 23.April bis zum 14.Juli. Die ersten 30 Travel-Blogger sind in einem Appartment in Bologna untergebracht, Trupp 2 genießt die Gastfreundschaft in Rimini. Im Durchschnitt sind die Reise-Experten vier bis sieben Tage vor Ort. In ihrem Feriendomizil finden sie nicht nur Informationen über die jeweilige Stadt und das Umland, sondern auch kulinarische Schmankerl. Mithilfe der BlogVilleCard haben sie freien Eintritt zu vielen verschiedenen Museen, Ausstellungen und anderen Touristenzielen. Die Blogger können ihre Zeit frei gestalten, einmal pro Woche gibt es die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Ausflug, etwa ins neu eröffnete Museo Casa Enzo Ferrari (Foto).

Zu den Initiatoren der Aktion gehört Melvin Böcher, der selbst Anfang Juli in Rimini vor Ort recherchiert. Böcher betreibt das Blog Traveldudes. Zusammen mit dem Schotten Kash Bhattacharya  und Nicholas Montemaggi, Social Media Manager der Emilia-Romagna, hat er das Projekt konzipiert und unter den Reisebloggern bekannt gemacht. Diese konnten sich vor Ort auf der ITB bewerben oder via Internet, Twitter oder Facebook. 

Mit Social Media haben die Tourismus-Marketer der Emilia Romagna bereits sehr gute Erfahrungen gemacht. Ein ähnliches Experiment, allerdings nur mit fünf Bloggern, fand bereits 2011 statt und erstaunte mit seiner großen Verbreitung via Facebook, Twitter & Co. "Wir haben längst erkannt, dass das Potenzial dieser Form der Reiseberichterstattung für unsere Region ein echter Gewinn ist", so Andrea Babbi, Geschäftsführer des Fremdenverkehrsamtes der Emilia-Romagna. An dem aktuellen Projekt nehmen Blogger aus USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Großbritannien, Deutschland, Finnland und Norwegen teil. Passend dazu gibt es auch die Twitter-Hashtags #BlogVille und #EmiliaRomagna sowie eine Facebook-Seite und einen Youtube-Kanal.  

Emilia-Romagna lädt die Blogger in großem Stil ein

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht