So erfahren Sie, wer Ihren Namen gegoogelt hat
© Foto:Pressefoto

Reputation Management | | von Annette Mattgey

So erfahren Sie, wer Ihren Namen gegoogelt hat

Nach dem Vorstellungsgespräch googelt der Personalchef, nach dem Date die neue Bekanntschaft: Jetzt lässt sich online nachverfolgen, wer nach dem eigenen Namen googelt. Der Service ist eines der Angebote von BrandYourself. Das Unternehmen hilft beim Online-Reputation-Management. Mit dem neuen Tool erfährt man, aus welcher Gegend und aus welchem Unternehmen die Suchanfrage kommt. Dazu hat BrandYourself eine Datenbank aufgebaut, die auf öffentlich zugängliche IP-Adressen von Firmen zugreift. Dort sind vornehmlich große Unternehmen aufgeführt. Andererseits dient das Angebot nicht alleine dazu, einen vollständigen Überblick zu bekommen, sondern soll vor allem motivieren, sein Profil auf BrandYourself zeitnah und attraktiv zu gestalten. "Die Nutzer bekommen auf diese Weise eine Vorstellung davon, wer nach ihnen sucht, und werden angeregt, ihr Profil zu aktualisieren und die besten Inhalte nach oben zu stellen", erklärt Mitgründer Patrick Ambron. Mithilfe von BrandYourself kann jeder Nutzer bis zu drei Links, die er passend zu seinem Namen findet, in seinem Suchergebnis nach oben setzen. Die Website ist im März gestartet und kann bereits mehr als 25.000 Registrierungen vorweisen. Neben dem kostenlosen Basis-Zugang haben rund 1000 Personen den Premium-Dienst für zehn Dollar im Monat gebucht, bei dem sich unbegrenzt viele Links kuratieren lassen.

 

So erfahren Sie, wer Ihren Namen gegoogelt hat

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht