Tablet-Surfer: Die Hälfte ruft wöchentlich Medieninhalte ab
© Foto:Bettina Theisinger

TNS Convergence Monitor | | von Linda Ross

Tablet-Surfer: Die Hälfte ruft wöchentlich Medieninhalte ab

Fast 40 Prozent der 14-bis 64-Jährigen gehen zumindest hin und wieder mit ihrem Mobiltelefon ins Internet. Das ist ein Zuwachs von 15 Prozentpunkten gegenüber Vorjahr. Auch die Tablet-Nutzung stieg an: 2011 nutzten zwei Prozent einen Tablet-PC zum mobilen Surfen, 2012 sind es bereits fünf Prozent. Das zeigen die Ergebnisse der sechsten Auflage des TNS Convergence Monitors, eine Gemeinschaftsstudie von ARD-Werbung Sales & Services, Deutsche Telekom, IP Deutschland, Vodafone D2 und ZDF.

Laut Untersuchung sind vor allem die 14-bis 29-Jährigen mobil im Web unterwegs: In dieser Altersgruppe gehen 60 Prozent via Smartphone ins Internet, checken E-Mails oder nutzen Apps. Ähnlich sieht es bei den Tablet-Nutzern aus. Aber selbst unter den 50-bis 64-Jährigen Smartphone-Besitzern ist es schon fast jeder Fünfte, der unterwegs ins Internet geht.

Insgesamt werden gern aktuelle Nachrichten unterwegs per Smartphone oder Tablet gelesen: 23 Prozent derer, die mit dem Smartphone im Internet surfen oder Apps nutzen, geben an, sich mobil wöchentlich auf den Webseiten von Zeitungen, Zeitschriften und TV-Sendern informieren. Bei den Tablet-Nutzern rufen sogar 52 Prozent Medieninhalte ab, 15 Prozent verfolgen Livestreams von TV-Sendungen.

Tablet-Surfer: Die Hälfte ruft wöchentlich Medieninhalte ab

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht