Premiere für QRmovie am Red Bull-Flugtag
© Foto:Re Bull

QR-Codes | | von Annette Mattgey

Premiere für QRmovie am Red Bull-Flugtag

Red Bull gestattet den Live- sowie den Fernsehzuschauern einen Blick hinter die Kulissen des Red Bull Flugtags. Das Video lässt sich über einen QR-Code abrufen. Das Besondere: Hinter dem QR-Code steckt QR-Movie, eine Technik, die aus statischen QR-Codes animierte QR-Codes entstehen lässt. Zum Red Bull Flugtag am 23. September in Wien startete das österreichische Unternehmen eine TV- und Digital-Kampagne, für die zum ersten Mal die von Nerdindustries entwickelte Innovation QRmovie zum Einsatz kam. Dank dieser Technik können QR-Codes nun auch auf kreative Art und Weise in Videoformaten als Rückkanal genutzt werden. Diese Neuheit macht sich Red Bull MOBILE für den Red Bull Flugtag zu Nutze, um sowohl den Fernsehzuschauern von Servus TV als auch den Besuchern vor Ort ein Second Screen Live-Streaming aus dem Backstage Bereich anzubieten. Scannten die Nutzer das QRmovie, gelangten sie zu einem Behind the scenes-live-Stream, den sie sich über ein Smartphone oder Tablet-PC parallel zum Event ansehen konnten.

„Second Screen-Anwendungen finden immer mehr Verbreitung. Die QRmovie-Technologie bietet dem Nutzer eine komfortable und bekannte Schnittstelle zu seinen mobilen Endgeräten.Wir freuen uns sehr, dass diese Innovation von Red Bull MOBILE im Rahmen eines so großen Events eingesetzt wurde“, so Mathias Keswani, Geschäftsführer Nerdindustries. QRmovies haben zudem den Vorteil, dass Sie auf beliebig viele Ziel-Urls verweisen können und die Scanbarkeit der Codes trotz Animation nicht beeinträchtigt ist.

Premiere für QRmovie am Red Bull-Flugtag

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht