Die Display-Ads für die Weihnachtsaktion.
Die Display-Ads für die Weihnachtsaktion. © Foto:Budweiser

Mega-Kampagne | | von Annette Mattgey

Nach der Weihnachtsfeier: Budweiser spendiert Uber-Fahrten

Wenn das keine gelungene Kooperation ist: Die Biermarke Budweiser bietet für den Heimtransport nach der feucht-fröhlichen Weihnachtsfeier kostenlose Uber-Fahrten an - allerdings nur in Großbritannien. Für den US-Brauereikonzern AB Inbev ist das die größte Kampagne in Großbritannien, die auf die Gefahren des Alkoholkonsums aufmerksam macht. Sie steht in engem Bezug zur "THINK! Christmas drink drive campaign" des  britischen Verkehrsministeriums. Sie richtet sich vornehmlich an junge Männer und nutzt dazu die Kanäle Facebook, Twitter und Spotify.

Das Budweiser-Angebot gilt für alle Uber-Neukunden im Dezember, ist aber auf eine Summe von 15 Pfund begrenzt. Rund 3500 Werbeplakate, ein Kino- und TV-Spot sowie digitale Anzeigen bei Snapchat und Facebook zählen zum Media-Mix. Für die Zeit kurz vor den Festtagen bereiten Uber und Budweiser noch eine Überraschung speziell für den 24.12. vor.

Für den Spot hat Budweiser prominente Unterstützung: Die Britin und Oscar-Preisträgerin Helen Mirren warnt eindringlich davor, sich betrunken ans Steuer zu setzen. In den USA hatte der Film seine Premiere während des Super-Bowl-Finales (Agentur: Anomaly). "Unser Helen-Mirren-Film spricht über das Thema in einem direkten und unkonventionellen Ton", sagt Steph Okell, Marketing Manager bei Budweiser UK. "Es gibt keine Entschuldigung dafür, besoffen Auto zu fahren", meint Jo Bertram, Regional General Manager bei Uber in Großbritannien. "Dank neuer Möglichkeiten wie etwa Uber kann man nun sicher, zuverlässig und günstig heimfahren - und das mit einem Knopfdruck." 

Das Video mit Helen Mirren:

Nach der Weihnachtsfeier: Budweiser spendiert Uber-Fahrten

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht