Größte Baustelle: E-Mails für mobile Geräte
© Foto:Absolit

Investitionen 2013 | | von Annette Mattgey

Größte Baustelle: E-Mails für mobile Geräte

Fehlanzeige bei E-Mails auf iPhone & Co.: Hier sehen Branchenvertreter den größte Nachholbedarf für 2013. Um den Lesegenuss auf  Smartphones und Tablets zu erhöhen, will die Internetwirtschaft jetzt verstärkt investieren. Das ergab eine Umfrage des eco Verband der deutschen Internetwirtschaft. Für die Studie arbeitete eco mit mit der E-Mail-Marketingberatungsfirma Absolit und dem Marktforschungsunternehmen Rogator zusammen. Weit über die Hälfte (58 Prozent) der Fachleute gibt der mobilen Optimierung der digitalen Post oberste Priorität. Nur etwa ein Viertel der derzeit in Deutschland versandten Werbemails sind für die Darstellung auf mobilen Geräten geeignet.

„Smartphones, Pads und Tablets lösen den PC als Leseplattform für E-Mail zusehends ab. Offenbar hinken viele Versender diesem Trend hinterher und wollen in diesem Jahr wieder aufholen“, erklärt Torsten Schwarz, Leiter der Kompetenzgruppe E-Mail-Marketing im eco Verband der deutschen Internetwirtschaft.

An zweiter Stelle bei den für 2013 geplanten Investitionen ins E-Mail-Marketing steht die Verbesserung der Conversion Rate. 47 Prozent der befragten Experten sehen hier einen erheblichen Nachholbedarf für dieses Jahr. Nur ein knappes Drittel der in Deutschland versandten Werbemails sind in Bezug auf die Conversion Rate optimiert, hat eco ermittelt. Ähnlich liegen die Verhältnisse laut Umfrage bei der Personalisierung, also in erster Linie der namentlichen Ansprache der Empfänger. 34 Prozent der E-Mails sind heute schon individualisiert; bis Ende dieses Jahres soll die persönliche Ansprache bei 79 Prozent aller Werbemails zum guten Ton gehören. Mehr als ein Drittel der Befragten wollen zudem bei der Social Media-Anbindung nachrüsten.

14022013_Grafik

Quelle: Dropbox.

Größte Baustelle: E-Mails für mobile Geräte

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht