GfK-Studie: 1,6 Millionen Deutsche besitzen E-Reader
© Foto:Amazon

E-Books | | von Linda Ross

GfK-Studie: 1,6 Millionen Deutsche besitzen E-Reader

Nischenmarkt E-Book? Das war einmal. Eine Studie der GfK dokumentiert den rasant wachsenden Markt und bringt überraschende Erkenntnisse über die Digital-Kundschaft. Auf den ersten Blick sah es 2011 noch ziemlich mau aus: 38 Millionen Euro des deutschen Buchhandelsumsatzes kam über elektronische Lesegeräte und andere Downloads herein, das war noch nicht einmal ein Prozent des Gesamtmarktes (aber immerhin 77 Prozent mehr als 2010). 4,7 Millionen kostenpflichtige E-Books gingen über die virtuellen Ladentheken. Gemeinhin stellt man sich den typischen E-Book-Leser ja eher als promovierten "Zeit"-Abonnenten vor. Aber laut GfK ist das ein Trugschluss: Der Durchschnittsleser verfügt zwar über ein höheres Einkommen, ist aber eher mittelmäßig ausgebildet. Er ist männlich, zwischen 40 und 49 Jahre alt und bevorzugt eher leichte Belletristik-Kost: Spannung, Science Fiction und Fantasy.

Im laufenden Jahr wird der E-Book-Markt nochmals stark wachsen. Absatzzahlen liegen naturgemäß noch nicht vor, aber ein wesentlicher Indikator ist die Anzahl der verfügbaren E-Reader. Laut GfK hatten im Januar bereits 1,6 Millionen Deutsche ein elektronisches Lesegerät. Die Umsatzbilanz für 2012 dürfte Ende des Jahres also höher ausfallen. Interessant ist auch ein Blick auf das Verhältnis zum gesamten Download-Markt: Hier dominieren zwar nach wie vor Produkte wie Musik und Spiele, aber für 2011 beziffern die Marktforscher den Anteil der E-Books auf beachtliche neun Prozent.

Zur Methodik: Für die GfK-Studie wurden 25.000 Konsumenten in Deutschland zu ihren Einkäufen unter anderem auch im Medienmarkt (Musik, Games, Kino, Video, Bücher) befragt. Die Ergebnisse rechnete das Marktforschungsinstitut auf die deutsche Gesamtbevölkerung ab einem Alter von zehn Jahren hoch. Zum Thema E-Reader und Tablet-PCs wurden in einer Ad-Hoc-Befragung zusätzlich 25.000 Personen im Januar 2012 im Vergleich zum Januar 2011 befragt.

GfK-Studie: 1,6 Millionen Deutsche besitzen E-Reader

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht