Auch das iPhone 4 verzeichnete viele Vorbestellungen.
Auch das iPhone 4 verzeichnete viele Vorbestellungen. © Foto:Unternehmen

Apple | | von Annette Mattgey

Bestellungen des iPhone 5 schnellen nach oben

Zwei Millionen Vorbestelllungen für Apples neue iPhone 5 sind in den 24 Stunden nach der Präsentation bei Apple eingegangen. Das sind doppelt so viele wie beim iPhone 4S. "Die Reaktion der Kunden auf das iPhone 5 ist phänomenal", sagte Marketing-Chef Philip Schiller. Für das iPhone 4 gingen 2010 rund 600.000 Vorbestellungen ein. Der neue Rekord bei den Vorbestellungen weckt große Erwartungen. So rechnet Piper Jaffray-Analyst Gene Munster für das diesen Freitag startende erste Verkaufswochenende damit, dass bis zu zehn Millionen Geräte über die Ladentische gehen könnten. Das "Worst-Case-Szenario" wären bei Munster sechs Millionen verkaufte Geräte. Schon das iPhone 4S fand in den drei Tagen nach Verkaufsstart über vier Millionen Käufer. Fraglich ist, ob alle Bestellungen fristgerecht abgearbeitet werden. In den USA verzögern sich die Lieferungen vermutlich bis in den Oktober. 

In Deutschland laufen ebenfalls die Vorbestellungen auf Hochtouren. Bei Vodafone sei das iPhone „voraussichtlich Ende September“ verfügbar. Die Telekom kommt ebenfalls kaum hinterher. Die Nachfrage sei sehr hoch, sagte eine Sprecherin. Das führe zu längeren Wartezeiten für Kunden. „Wir hoffen, dass wir die bestellen Mengen von Apple bekommen“.

18092012_iPhone-Grafik

Quelle: Statista

Bestellungen des iPhone 5 schnellen nach oben

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht